Eishockey
Weiteres Spiel des HC Thurgau verschoben

Weil der HC Thurgau noch nicht einsatzbereit ist, kann die Partie gegen den EHC Olten vom 2. Januar ebenfalls nicht stattfinden.

Daniel Good
Merken
Drucken
Teilen
Weiter keine Ernsteinsätze für die Thurgauer Eishockeyspieler

Weiter keine Ernsteinsätze für die Thurgauer Eishockeyspieler

Bild: Mario Gaccioli

Beim HC Thurgau wurden Mitte Dezember 13 Mannschaftsmitglieder positiv auf Covid-19 getestet. Schon vier Partien der Thurgauer mussten verschoben werden.

Aufgrund der hohen Anzahl positiver Fälle, den Return-to-play-Empfehlungen der medizinischen Kommission von Swiss Ice Hockey sowie zusätzlich vielen Verletzten sind beim HC Thurgau nach wie vor nicht genügend Spieler einsatzbereit.

Daher muss zusätzlich auch die Swiss-League-Partie gegen den EHC Olten vom 2. Januar 2021 verschoben werden.

Der nächste Einsatz von Thurgau ist für den Mittwoch, 6. Januar, auswärts gegen Langenthal vorgesehen.