Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Eishockey

Alain Bahar bleibt eine weitere Saison beim HC Thurgau

Nachdem Playoff-Aushilfe Joël Scheidegger beim Ligakonkurrenten Langenthal unterschrieben und Center Lars Neher entschieden hat, seine Karriere aufgrund beruflicher Perspektiven bei den Pikes Oberthurgau in der 1. Liga weiterzuführen, vermeldet der HC Thurgau wieder Positives. Alain Bahar, der seit der Saison 2011/12 beim NLB-Club unter Vertrag steht, hat seinen auslaufenden Vertrag um eine weitere Saison verlängert. Der 27-jährige Thurgauer, der sowohl als Verteidiger wie auch als Stürmer eingesetzt werden kann, wird 2018/19 demnach seine achte Saison im HCT-Dress bestreiten.

1. Liga Männer

Finalrunde: Frauenfeld – Kreuzlingen 29:26 (15:12). Wädenswil – Fides St. Gallen 26:26 (13:16). Muri AG – Uster 27:28 (12:16). Seen – Appenzell 30:33 (15:14). – Tabelle: 1. Wädenswil 9/13. 2. Appenzell 9/11. 3. Kreuzlingen 9/10. 4. Seen 7/9. 5. Frauenfeld 9/9. 6. Muri AG 9/8. 7. Fides St. Gallen 9/8. 8. Uster 9/2

Abstiegsrunde: Romanshorn – Pfader Neuhausen 32:31 (11:15). Wohlen – Arbon 30:26 (13:12). GC Amicitia Zürich – Vorderland 29:31 (15:21). Unterstrass – Einsiedeln 33:35 (17:19). – Tabelle: 1. Romanshorn 10/15. 2. Pfader Neuhausen 10/14. 3. Wohlen 9/14. 4. Einsiedeln 8/11. 5. Vorderland 10/8. 6. Unterstrass 10/6. 7. GC Amicitia Zürich 10/6. 8. Arbon 9/2.

1. Liga Frauen

Finalrunde: Arbon – Brühl Future 23:22 (11:9). Malters – Herzogenbuchsee II 21:20 (11:12). – Tabelle: 1. Brühl Future 7/12. 2. Malters 6/8. 3. Arbon 7/8. 4. Leimental II 8/6. 5. Muotathal 7/5. 6. Herzogenbuchsee II 7/3.

NLB Männer

Playoff. Halbfinals (best of 5). 4. Runde: Ad Astra Sarnen – Floorball Thurgau 5:4 n. P. (0:1, 3:1, 1:2). – 5. Runde: Floorball Thurgau – Ad Astra Sarnen 4:8 (1:2, 1:2, 2:4); Schlussstand: 2:3.

Auf-/Abstiegsspiele NLA/NLB (best of 7): Basel Regio (1. NLB) – Kloten-Bülach Jets (12. NLA). Ad Astra Sarnen (3. NLB) – UHC Thun (11. NLA).

Sarnen – Thurgau 5:4 n. P. (0:1, 3:1, 1:2)

Dreifachhalle – 350 Zuschauer – SR Colacicco/Roth.

Tore: 5. Rajeckis (Königshofer) 0:1. 21. Pass (Von Wyl) 1:1. 24. Wattinger (Rubi) 1:2. 36. Liikanen (Abegg) 2:2. 40. Markström (Pass) 3:2. 46. Königshofer (Gröbli) 3:3. 59. Markström (Pass) 4:3. 60. Strandljung (Pfister) 4:4.

Penaltyschiessen: Markström –, Strandljung –; Liikanen 1:0, Gröbli –; Pass 2:0, L. Altwegg –; Schöni –, Rajeckis –.

Strafen: je 2-mal 2 Minuten.

Thurgau – Sarnen 4:8 (1:2, 1:2, 2:4)

Paul-Reinhart-Halle, Weinfelden – 423 Zuschauer – SR Geissbühler/Schmocker.

Tore: 5. Pass (Liikanen) 0:1. 6. Schöni (Berchtold) 0:2. 17. Wattinger (Rubi) 1:2. 22. Abegg 1:3. 27. Liikanen 1:4. 28. Rajeckis (Gröbli) 2:4. 42. Liikanen (Pass) 2:5. 49. Forsmark (Conrad) 3:5. 50. Abegg (Liikanen) 3:6. 52. Rajeckis (Königshofer) 4:6. 56. Liikanen (Ming) 4:7. 60. Liikanen 4:8.

Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen Thurgau, 1-mal 2 Minuten gegen Sarnen.

NLB Frauen

Finalrunde: Neuchâtel UC II – Aadorf 3:1. Genève – Toggenburg 3:2. Münchenbuchsee – Luzern 0:3. Val-de-Travers – Obwalden 0:3. – Tabelle: 1. Luzern 7/21. 2. Genève 7/20. 3. Obwalden 7/14. 4. Toggenburg 7/12. 5. Aadorf 7/10. 6. Münchenbuchsee 7/9. 7. Neuchâtel UC II 7/7. 8. Val-de-Travers 7/3. – Genève einziger Aufsteiger in die NLA.

NLB Männer

Finalrunde: Kreuzlingen – Lutry-Lavaux 1:3. Voléro Zürich – Traktor Basel 3:1. Laufenburg-Kaisten – Papiermühle Ittigen 3:2. Smash Winterthur – Servette Star-Onex 1:3. – Tabelle: 1. Lutry-Lavaux 7/22. 2. Voléro Zürich 6/17. 3. Servette Star-Onex 7/14. 4. Laufenburg-Kaisten 8/12. 5. Kreuzlingen 7/11 (13:15). 6. Traktor Basel 7/11 (14:16). 7. Papiermühle Ittigen 7/5. 8. Smash Winterthur 7/4.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.