Einmal Flop und einmal top

Michel Eigenmann und Lars Lanfranchi starteten auf dem ehemaligen Formel-1-Kurs in Dijon (Fr).

Merken
Drucken
Teilen
Eigenmann (ganz rechts) und Lanfranchi (ganz links) geben alles. (Bild: übc)

Eigenmann (ganz rechts) und Lanfranchi (ganz links) geben alles. (Bild: übc)

MOTORRAD. Der 7. und 8. Lauf der Schweizer Meisterschaft in der Superstock-600-Klasse stand für Michel Eigenmann (Wuppenau) und Lars Lanfranchi (Matzingen) an. Die beiden starteten in der 4. Reihe. Lanfranchi klassierte sich im ersten Rennen auf Platz 7. Eigenmann kämpfte um Platz 3, schied aber nach einem Verbremser und anschliessendem Sturz aus. Im zweiten Rennen fuhr Lanfranchi auf Rang 5. Eigenmann wurde Vierter. In der Meisterschaft belegt Eigenmann nun den 2. und Lanfranchi den 7. Platz. (e)