Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Eine deutliche Niederlage

Handball Das Damenteam des BSV Weinfelden musste gegen GC Amititia Zürich mit 24:42 eine herbe Schlappe einstecken. Die Zürcherinnen vermiesten den Thurgauerinnen schon die Startphase, in welcher sie sofort 6:2 in Führung gingen.

Nach dieser «Eingewöhnungszeit» präsentierte sich der BSV jedoch besser, vor allem im Angriff. Nach 20 Minuten lag er nur noch mit drei Toren im Rückstand. Bis zur Pause zogen die Zürcherinnen aber wieder auf fünf Treffer Differenz davon.

Technische Mängel und zahlreiche Fehler der Thurgauerinnen ermöglichte es GC Amititia Zürich, in regelmässiger Folge Tore zu erzielen. Nach 40 Minuten war beim Stand von 19:26 schon alles entschieden.

Mit weiteren schönen Einzelaktionen und schönen Anspielen an den Kreis bauten die Züricherinnen das Skore weiter aus, bis zum für den BSV Weinfelden etwas gar brutalen 42:24-Schlussstand. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.