Ein Stück näher am Kader

In Genf fand für die Kunstturner der erste Qualifika- tionswettkampf für die schweizerischen Kader statt.

Elisabeth Gamper
Merken
Drucken
Teilen

Kunstturnen. Fabian Bischofberger ist erst elf Jahre alt und gilt als grosse Nachwuchshoffnung der Thurgauer Kunstturner. Schon das dritte Jahr startet er eine Kategorie höher, in dieser Saison im Programm 4, welches als Vorstufe für die internationalen Wettkämpfe gilt.

Heuer war Fabian Bischofberger bei jedem Wettkampf auf dem obersten oder zweitobersten Podest gestanden. In Genf reichte es mit nur einem Viertelpunkt Rückstand nicht ganz.

Bischofberger belegt Platz 5

Im starken Teilnehmerfeld von fast nur Kadermitgliedern erreichte der junge Thurgauer den sehr guten fünften Rang. Bischofberger hatte einen erfolgreichen Wettkampf, und vor allem am Boden und an den Ringen erntete er wertvolle Punkte. Doch gerade an seinem besten Gerät, am Sprung, passierte ihm beim zweiten Durchgang ein ärgerliches Missgeschick bei der Landung, und so verpasste er die Medaillenränge.

Glücklicherweise zählt bei den Kaderselektionswettkämpfen aber eigentlich nicht der Rang, sondern hauptsächlich das Schlusstotal, und hier darf Fabian Bischofberger mit fast 59 Punkten durchaus zufrieden sein.

Mit Vollgas Richtung Medaille

Der junge Athlet bereitet sich nun auf die Schweizer Juniorenmeisterschaften vor.

Diese finden am ersten Juniwochenende in Solothurn statt, und man darf gespannt sein, ob es dann für Edelmetall reichen wird – gute Chancen hat elfjährige Fabian Bischofberger dazu allemal. Es werden an den Juniorenmeisterschaften auch weitere Thurgauer Kunstturner am Start sein.

Kunstturnen in Rheineck

Dieses Jahr finden zudem als Saisonabschluss und weiterer Höhepunkt am 19. und 20.

Juni die Schweizer Kunstturntage in Rheineck SG statt, für welche sich die jüngeren Turner an den Schweizer Meisterschaften qualifizieren müssen.