Ein Mittelstürmer aus Guinea für den FC Wil

Ein neues Gesicht im Schweizer Profifussball: Der FC Wil verpflichtet den 22-jährigen Angreifer Sékou Amadou Camara.

Daniel Good
Drucken
Teilen
Sékou Amadou Camara in der Ostschweiz

Sékou Amadou Camara in der Ostschweiz

Bild: PD


Der Mittelstürmer erhält einen Zwei-Jahresvertrag bis zum 30. Juni 2022 mit Option. Camara stammt aus Guinea, für dessen Nationalteam er bislang zu zwei Einsätzen gekommen ist.

Nach seiner Ausbildung in seinem Heimatland wechselte Camara im Januar 2019 in die höchste Liga Marokkos. Bei Difaa El Jadida kam er in dieser Saison zu acht Einsätzen und einem Tor. Camara wird beim FC Wil mit der Nummer sieben auflaufen.

Für seinen ersten Pflichtspieleinsatz muss er sich allerdings etwas gedulden, da die Spielberechtigung noch nicht eingetroffen ist.