Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kommentar

Ein historischer Erfolg für Spono

Sportreporter Stephan Santschi kommentiert den Gewinn des Doubles der Nottwiler Handballerinnen.
Stephan Santschi
Stephan Santschi.

Stephan Santschi.

Erstmals seit 2001 und das zweite Mal überhaupt gewinnen die Handballerinnen der Spono Eagles das Double aus Meisterschaft und Cup. Wer sich an die acht Finalniederlagen zwischen 2007 und 2015 erinnert, staunt vor allem über die mentale Stabilität. Nottwil wurde vom Spitzenteam mit Nervenflattern in entscheidenden Momenten zum Siegerteam, das Rückschläge wegstecken kann.

Bauherr und Architekt des Triumphs sind Präsident Urs Wey (seit 2011) und Trainer Urs Mühlethaler (2014). Ersterer, weil er im Verein den Leistungsgedanken förderte, das Budget auf SPL1-Spitzenniveau ausbaute und den Mut hatte, den streitbaren Mühlethaler als Trainer anzustellen. Letzterer, weil er neben unbestritten fachlicher Kompetenz auch im zwischenmenschlichen Umgang Fortschritte erzielte. Die beiden sind fordernd, mit Herzblut bei der Sache und haben die gleichen Vorstellungen vom Spitzensport.

Die Equipe ist derweil in den letzten Jahren organisch gewachsen und wurde 2016 mit dem Meistertitel erstmals belohnt. Das ausländische Personal – Ivana Ljubas, Neli Irman – strahlt Winnermentalität aus. Die Luzernerinnen Xenia Hodel, Judith Matter, Sabrina Amrein und Gianna Calchini, die Aargauerinnen Lisa Frey, Patrizia Ramseier und Pascale Wyder, die Zürcherinnen Chantal Wick und Lea Schüpbach, sowie die Bernerin Tamara Aegerter stehen für eine (Zentral)-Schweizer Garde, die dem Kader die notwendige Breite verlieh.

Wer den Erfolg nun als selbstverständlich erachtet, zeigt wenig Respekt gegenüber dem starken Dauerrivalen Brühl St. Gallen, der sich mit seinen 30 Meistertiteln noch immer in einer anderen Sphäre bewegt als Nottwil mit deren fünf. Und er vergisst, woher Spono gekommen ist. Ohne Einschränkung darf darum festgehalten werden: Verein und Mannschaft haben Historisches geleistet.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.