EIN HAUCH VON WELTKLASSE: Atalanta Bergamo zu Gast in der Ostschweiz

Das Team von Atalanta Bergamo ist für sein Trainingslager in der Ostschweiz eingetroffen. Am Samstag ab 17 Uhr spielen die Italiener auf der Bleiche gegen den FC Steinach.

Ramona Riedener
Drucken
Teilen
Einer von zwei Schweizern in Diensten von Atalanta Bergamo: Remo Freuler trifft im Hotel in St. Gallen ein. (Bild: Ramona Riederer)

Einer von zwei Schweizern in Diensten von Atalanta Bergamo: Remo Freuler trifft im Hotel in St. Gallen ein. (Bild: Ramona Riederer)

Abgeschirmt von neugierigen ­Augen und wartenden Fans, traf gestern Abend der Serie-A-Verein Atalanta Bergamo am Flughafen Altenrhein ein. Im Mannschaftsbus ging es direkt ins Kurhotel Oberwaid im Osten von St. Gallen, wo die Mannschaft während ihres viertägigen Trainingslagers logieren wird. Die hinter Juventus Turin, AS Roma und SSC Neapel viertplatzierte Mannschaft der letztjährigen Serie-A-Saion von Trainer Gian Piero Gasperini bereitet sich auf der Sportanlage Bleiche in Steinach auf die kommende Meisterschaft und die Europa League vor. Am Samstag um 17 Uhr spielt Atalanta Bergamo auf der Bleiche gegen den FC Steinach. Wie Jürg Consoni, Präsident des FC Steinach verrät, freuen sich seine Kicker sehr auf die Begegnung mit den Fussballprofis. Der Eintritt für Erwachsene kostet fünf Franken. Am 1. August treffen die Italiener im vorarlbergischen Altach in einem weiteren Testspiel auf ­Borussia Dortmund. 
 

Zwei Schweizer im Team

Im Kader von Atalanta Bergamo sind acht Internationale zu ­finden. Einer von ihnen ist der ­argentinische Mittelfeldspieler Papu Gómez. Um ein Autogramm zu ergattern, warteten zwei Fans aus Rorschacherberg bereits um fünf Uhr morgens am Flughafen Altenrhein. Auf heimischem Boden trainieren ab Freitag die beiden Schweizer Remo Freuler und Nicolas Haas.