Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Ein Abstieg wäre schlimm für den SC Weinfelden»

Nachgefragt

Heute um 18 Uhr beginnt für Weinfeldens 1.-Liga-Eishockeyaner das Playout auswärts beim EHC Uzwil. Der Verlierer der Best-of-5-Serie steigt in die 2.Liga ab. SCW-Präsident An-dreas Gerber ist die Zuversicht noch nicht abhanden gekommen.

Welche Gefühle umgibt Sie vor dem Start ins Playout?

Es geht jetzt ums Fressen oder Gefressen werden, klar. Aber ich habe ein gutes Gefühl. Die Mannschaft ist parat und die gewichtigsten, verletzungsbedingten Absenzen sind überstanden.

In den letzten 13 Partien setzte es für Weinfelden zwölf Niederlagen ab, davon mehrere Kanterniederlagen. Sind Sie nicht zu optimistisch?

Unsere Mannschaft wird diese Saison unter Wert geschlagen. Sie ist besser, als es der abgeschlagene, letzte Tabellenplatz vermuten lässt. Aber klar, für uns wird’s jetzt gefährlich.

Wie schlimm wäre der Abstieg für den SC Weinfelden?

Schlimm! Wir haben unsere Aufbauarbeit auf die 1. Liga ausgerichtet. Unser Schwerpunkt liegt bei der Ausbildung. Wenn wir in die 2. Liga absteigen, sind wir für den HC Thurgau keine Option mehr für einen Spieleraustausch, wie er in dieser Saison stattfindet.

Bei den NLA-Frauen droht nach zahlreichen, teils zweistelligen Niederlagen ein ähnliches Fiasko. Muss man sich um den SC Weinfelden Sorgen machen?

Absolut nicht! Dem Gesamtverein läuft es gut. Bei den Junioren sind wir sportlich voll auf Kurs. Die Frauen sollten den Klassenerhalt in einer Ligaqualifikation gegen den NLB-Vertreter eigentlich auch schaffen. Und ich bin überzeugt, dass auch unser 1.-Liga-Team die Klasse hat, um den Abstieg zu verhindern. (mat)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.