Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein 4:0 auch ohne Lewandowski

Fussball Bayern München konnte in der 25. Runde der Bundes­liga auf das magere 0:0 daheim gegen Berlin reagieren. Auch ohne Robert Lewandowski siegten die Bayern in Freiburg 4:0.

Nach den jüngsten Transfergerüchten und die dadurch entstandene Unruhe setzte Trainer Jupp Heynckes Lewandowski für das Spiel in Freiburg auf die Ersatzbank. Er beliess den Polen dort für die ganzen 90 Minuten. Die Absenz des Stürmers hinderte die Bayern nicht an einer überzeugenden Leistung. Nach einem Eigentor der Freiburger trafen Corentin Tolisso in der ersten sowie Sandro Wagner und Thomas Müller in der zweiten Halbzeit.

Köln taumelt weiter in Richtung Abstieg

Die Aufholjagd des letztklassierten Köln ist abermals ins Stocken geraten. Trotz eines frühen Führungstores von Claudio Pizarro verlor Köln zu Hause gegen Stuttgart 2:3. An der Wende für die Gäste hatten Mario Gomez und Erik Thommy den Hauptanteil. Gomez erzielte innerhalb weniger Sekunden vor der Pause zwei Tore. Der routinierte Internationale scheint seine Qualitäten als Goalgetter wiedergefunden zu haben. In den vergangenen fünf Meisterschaftsspielen hat er viermal getroffen. Thommy leistete bei allen Stuttgarter Toren die Vorarbeit. Der Anschluss zum 2:3 fiel erst in der 87. Minute. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.