Ehrenpreis der Stadt für Marc Zellweger

Am kommenden Montag, 2. September, führen der Panathlonclub, die IG SportStadt und das Sportamt der Stadt St. Gallen zusammen mit Swiss Olympic Volunteer im Pfalzkeller den dritten St. Galler Sport-Preis durch.

Merken
Drucken
Teilen

Am kommenden Montag, 2. September, führen der Panathlonclub, die IG SportStadt und das Sportamt der Stadt St. Gallen zusammen mit Swiss Olympic Volunteer im Pfalzkeller den dritten St. Galler Sport-Preis durch. Höhepunkt des Abends wird die Verleihung des Ehrenpreises an Marc Zellweger sein, den früheren Fussballer des FC St. Gallen und von Brühl. Die Fachjury hat Zellweger – nach rund 20 Jahren Spitzensport in und für St. Gallen – aus zahlreichen Nominationen ausgewählt. Aus den Händen von Stadtrat und Sportdirektor Markus Buschor wird der frühere Verteidiger den Siegerpreis in Empfang nehmen dürfen.

Beat Antenen moderiert die rund einstündige Show, in welcher auch die Geheimnisse gelüftet werden, wer in den beiden Kategorien «Nachwuchssportler/in» und «Sportler/in des Jahres» die Publikumswahl gewonnen hat. Abgerundet werden die Ehrungen mit der Auszeichnung der drei ehrenamtlichen Helfer aus St. Gallen und Umgebung, die im vergangenen Jahr bei Swiss Olympic Volunteer am meisten Einsätze geleistet und Volunteer Points gesammelt haben. Umrahmt wird das Programm durch eine abwechslungsreiche Show. Die Türöffnung im Pfalzkeller ist um 18 Uhr, die Preisverleihung beginnt um 18.30 Uhr. (red.)