EHF-Cup Bei gleicher Tordifferenz entscheiden die Auswärtstreffer

Will sich St. Otmar für die zweite Runde des EHF-Cups qualifizieren, braucht es gegen Hlohovec einen Sieg mit neun Toren Differenz. Ein Weiterkommen wäre auch bei acht Toren Unterschied möglich. Dann dürfte Hlohovec aber höchstens 20 Treffer erzielen, also ein Tor weniger als den St.

Merken
Drucken
Teilen

Will sich St. Otmar für die zweite Runde des EHF-Cups qualifizieren, braucht es gegen Hlohovec einen Sieg mit neun Toren Differenz. Ein Weiterkommen wäre auch bei acht Toren Unterschied möglich. Dann dürfte Hlohovec aber höchstens 20 Treffer erzielen, also ein Tor weniger als den St. Gallern im Hinspiel gelungen war. Sollte St. Otmar 29:21 – dem Resultat des Hinspiels – siegen, käme es zu zweimal fünf Minuten Verlängerung (chk)