Ehemaliger SLS-Direktor Imesch gestorben

Ferdinand Imesch ist am Mittwoch im Alter von 82 Jahren in Ittigen bei Bern gestorben. Der gebürtige Walliser war ehemaliger und langjähriger Direktor des Schweizerischen Landesverbandes für Sport (SLS).

Drucken
Teilen

Ferdinand Imesch ist am Mittwoch im Alter von 82 Jahren in Ittigen bei Bern gestorben. Der gebürtige Walliser war ehemaliger und langjähriger Direktor des Schweizerischen Landesverbandes für Sport (SLS).

Automobil

VW steigt in Rallye-WM ein

Nach dem historischen Dakar-Hattrick sucht VW mit dem Einstieg in die Rallye-WM eine neue Herausforderung. Von 2013 bis 2015 schickt der deutsche Autobauer beim Kampf um die Rallye-Krone seinen neuen Rallye-Polo R an den Start und kämpft gegen die «Platzhirsche» Citroën und Ford sowie gegen den Rückkehrer Mini.

Basketball

Weitere Heimniederlage für den Titelverteidiger

In den NBA-Playoffs ist Titelverteidiger Los Angeles Lakers in seiner Viertelfinal-Serie in Bedrängnis geraten. Die Kalifornier verloren gegen das tiefer eingestufte Dallas auch ihr zweites Heimspiel (81:93). Bester Werfer der Mavericks war Dirk Nowitzki mit 24 Punkten. Im Osten konnte Chicago, die erfolgreichste Mannschaft der Regular Season, seine Serie gegen Atlanta nach einer Auftaktniederlage ausgleichen.

NBA

Playoffs. Viertelfinals (best of 7). 2. Runde. Eastern Conference: Chicago Bulls (1. der Qualifikation) – Atlanta Hawks (5.) 86:73; Stand 1:1. – Western Conference: Los Angeles Lakers (2.) – Dallas Mavericks (3.) 81:93; 0:2.

Beachvolleyball

Platz neun für Heuscher/Bellaguarda

Bei ihrem zweiten Einsatz auf der World Tour landeten Patrick Heuscher und Jefferson Bellaguarda in Shanghai auf dem neunten Schlussrang. Das neuformierte Schweizer Team unterlag im Verlierertableau in der vierten Runde den Deutschen Julius Brink und Jonas Reckermann.

World Tour

Shanghai (China). Männer. Hauptfeld. Verlierertableau. 2. Runde: Heuscher/Bellaguarda (Sz/16) s. Garcia-Thompson/Grotowski (Gb/31) 21:11, 21:16. Vesik/Jaani (Est/23) s. Gabathuler/Schnider (Sz/24) 26:28, 21:16, 15:10. Gabathuler/Schnider im 17. Schlussrang. – 3. Runde: Heuscher/Bellaguarda s. Vesik/Jaani 21:16, 23:21. – 4. Runde: Brink/Reckermann (De/3) s. Heuscher/Bellaguarda 16:21, 18:21. – Heuscher/Bellaguarda im 9. Schlussrang.

Frauen. Hauptfeld. Gewinner-Tableau. 1. Runde: Kuhn/Zumkehr (Sz/14) s. Santanna/das Chagas (Geo/19) 16:21, 21:16, 15:9. – 2. Runde: Talita/Antonelli (Br/3) s. Kuhn/Zumkehr 21:18, 21:15.

Eiskunstlauf

Neue Tätigkeit für Sarah Meier

Die zurückgetretene Europameisterin Sarah Meier übernimmt bei der Art on Ice Production AG die Leitung des Talent-Teams. Die 27jährige Bülacherin, die seit August in Zürich wohnt, wird sich vor allem um das Scouting und die Betreuung der Team-Mitglieder kümmern.

Eishockey

Bezina muss sich operieren lassen

Am Tag nach seiner Rückreise von der WM stellten die Ärzte Goran Bezina eine Diagnose: Die Bänderverletzungen im Schultereck-Gelenk sind nur operativ zu beheben. Der Captain von Servette kehrt spätestens im August aufs Eis zurück. Bezina wird zwar pausieren müssen, bleibende Schäden hat er aber keine zu befürchten. Verursacht wurde das WM-Out von einem Kanadier, der den Schweizer ungestraft von hinten gegen die Bande gecheckt hatte.

Andy Murrays Sohn Jordy neu in Rapperswil

Der NLA-Verein Rapperswil-Jona hat den 21jährigen kanadischen Stürmer Jordy Murray engagiert. Der Sohn von Nationalmannschaftsberater Andy Murray unterschrieb für vier Jahre und besitzt den Status eines «Hockey-Schweizers». In den vergangenen drei Saisons stürmte er für das Uni-Team von Wisconsin.

Antti Törmänen neuer Assistent beim SC Bern

Der Finne Antti Törmänen wird in der kommenden Saison beim SC Bern Larry Huras assistieren. Der 40-Jährige ersetzt Hans Kossmann, der neuer Trainer in Fribourg ist. Für das Nationalteam bestritt Törmänen vier WM-Turniere und stand 1998 an den Olympischen Spielen in Nagano im Einsatz. Als Headcoach verschaffte er sich in seiner Heimat einen guten Namen: In der letzten Saison führte er den 2.-Liga-Club Vaasan Sport auf Platz eins.

Langnau verpflichtet Joel Perrault

Der NLA-Verein Langnau hat für ein Jahr plus Option auf eine weitere Saison den Kanadier Joel Perrault verpflichtet. Der 28jährige Perrault, der als Zweiweg-Center gilt, besitzt in seinem Vertrag keine Ausstiegsklausel für die NHL. Im vergangenen Jahr, als er beim EV Zug unterschrieben hatte, war dies noch der Fall gewesen, worauf er davon Gebrauch machte. Er konnte sich bei den Vancouver Canucks jedoch nicht durchsetzen.

Servette trennt sich von Richard Park

Der 34jährige Amerikaner Richard Park und Servette gehen künftig trotz weiterlaufendem Vertrag über zwei Jahre getrennte Wege. Der Stürmer koreanischer Abstammung spielt in den Planungen von Trainer Chris McSorley keine Rolle mehr. Park schloss die vergangene Saison mit 34 Skorerpunkten (15 Tore, 19 Assists) ab.

NHL

Playoffs. Viertelfinals (best of 7). Eastern Conference: Tampa Bay Lightning (5. der Qualifikation) – Washington Capitals (1.) 5:3; Schlussstand 4:0. Boston Bruins (3.) – Philadelphia Flyers (2.) 5:1; Stand 3:0. – Western Conference: Detroit Red Wings (3.) – San Jose Sharks (2.) 3:4 n. V.; 0:3.

AHL

Playoffs. Viertelfinals (best of 7). 4. Runde. Western Conference: Manitoba Moose (5. der Qualifikation) – Hamilton Bulldogs (3., ohne Robert Mayer/Ersatz) 2:1 n. V.; Stand 2:2.

WM

Zwischenrunde

Gruppe E in Bratislava

Russland – Dänemark 4:3 (1:2, 2:0, 1:1)

Heute spielen:

16.15 Deutschland – Finnland

20.15 Tschechien – Slowakei

Gruppe F in Kosice

Schweiz – Norwegen 2:3 (0:2, 1:0, 1:1)

Heute spielen:

16.15 Kanada – USA

20.15 Schweden – Frankreich

Schweiz – Norwegen 2:3 (0:2, 1:0, 1:1) Steel Arena, Kosice – 2820 Zuschauer – Sr. Odins/Orszag (Lett/Slk), Schrader/Scheljanin (De/Russ).

Tore: 9. Holos (Bonsaksen, Mathis Olimb) 0:1. 20. (19:55) Skroder (Holos, Mathis Olimb/Ausschluss Beat Gerber) 0:2. 29. Monnet (Sprunger, Seger/Ausschluss Hansen) 1:2. 43. Forsberg (Holtet) 1:3. 48. Diaz (Rüthemann/Ausschluss Hansen) 2:3.

Strafen: 4mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 7mal 2 Minuten gegen Norwegen.

Schweiz: Stephan; Diaz, Sbisa; Philippe Furrer, Julien Vauclair; Du Bois, Beat Gerber; Seger; Gardner, Martin Plüss, Rüthemann; Lötscher, Trachsler, Simon Moser; Sprunger, Ambühl, Bieber; Romano Lemm, Rubin, Monnet.

Norwegen: Haugen; Tollefsen, Bonsaksen; Holos, Ask; Koivu; Roymark, Fredriksen, Skroder; Mathis Olimb, Bastiansen, Spets; Ken Andre Olimb, Holtet, Hansen; Lorentzen, Martinsen, Forsberg.

Bemerkungen: Schweiz ohne Bezina (verletzt), Stancescu, Manzato (beide überzählig), Gobbi (nicht eingesetzt) und Genoni (Ersatztorhüter). Schweiz ab 59:02 ohne Torhüter. – Time-out Schweiz (59:55). – Schüsse: Schweiz 41 (10-15-16); Norwegen 25 (12-8-5). – Powerplay: Schweiz 1/6; Norwegen 1/3.

Abstiegsrunde

Slowenien – Lettland 5:2 (0:0, 3:0, 2:2)

Weissrussland – Österreich 7:2 (3:0, 2:0, 2:2)

Fussball

Scott Chipperfield fällt nach Operation aus

Der FC Basel muss für mehrere Spiele auf Scott Chipperfield verzichten. Gemäss einem Bericht in der «Basler Zeitung» hat sich der 35jährige Australier einem operativen Eingriff unterziehen müssen. Dabei wurde im Fersenbereich beschädigtes Sehnengewebe entfernt. Wie lange der Routinier ausfallen wird, steht nicht fest. Bereits Anfang Jahr hatte Chipperfield unter ähnlichen Beschwerden gelitten – allerdings im anderen Bein.

Challenge League

25. Runde:

Heute spielen:

19.45 Chiasso – Yverdon

19.45 Kriens – Delémont

Testspiel

Sementina. Sementina (2. Liga regional) – Bellinzona 1:4 (1:2). – Tore für Bellinzona: Feltscher (2), Ciarrocchi, Sermeter.

Dortmund verpflichtet Nachwuchstalent

Der neue deutsche Meister Borussia Dortmund hat mit Ilkay Gündogan eines der grössten deutschen Talente verpflichtet. Der 20jährige Mittelfeldspieler von Nürnberg sagte für die nächsten vier Saisons zu.

Frankfurt verliert seinen Captain Patric Ochs

Frankfurts Captain Patrick Ochs wechselt auf nächste Saison zum Bundesliga-Konkurrenten Wolfsburg. Entsprechende Medienberichte hat Frankfurts Vorstandschef Heribert Bruchhagen bestätigt.

19. Saison für Alessandro del Piero

Alessandro del Piero will seine Karriere bei Juventus Turin beenden. Der 36jährige Stürmer einigte sich mit dem italienischen Rekordmeister auf eine Vertragsverlängerung um ein Jahr. Damit steht der Spieler vor seiner 19. Saison im Verein. Del Piero war bereit, eine Blanko-Vertragsverlängerung zu unterzeichnen.

Real Madrid legt Einspruch ein

Real Madrid hat Einspruch gegen den Entscheid eingelegt, die Anfang der Woche von der Kontroll- und Disziplinarkommission der Uefa getroffen wurde. Diese hatte den Protest des spanischen Clubs im Zusammenhang mit dem Halbfinal-Hinspiel der Champions League zwischen Real und dem FC Barcelona am 27. April zurückgewiesen. Der Protest richtete sich gegen das Benehmen verschiedener Barcelona-Spieler sowie gegen die rote Karte für Real-Verteidiger Pepe.

Europa League

Halbfinal-Rückspiele:

Villarreal – FC Porto 3:2 (1:1)

Hinspiel: 1:5

Braga – Benfica Lissabon 1:0 (1:0)

Hinspiel: 1:2

.

Final: Porto – Braga am 18. Mai in Dublin

Handball

Zwei junge Schweden für Suhr Aarau

Der NLA-Verein Suhr Aarau hat mit Aufbauer Kristoffer Ström und Kreisläufer Calle Eckberg zwei Schweden engagiert. Der 20jährige Ström stammt aus Hammarby. Der 22jährige Eckberg übernahm Suhr aus der Konkursmasse von Trelleborg, das sich aus der zweithöchsten Liga zurückzog.

Aufbauer Reuter zu Pfadi Winterthur

Pfadi Winterthur übernimmt vom Bundesliga-Club Grosswallstadt den 24jährigen Aufbauer Philipp Reuter. Pfadi beschäftigt in der kommenden Saison fünf Deutsche – allerdings nur im Halbprofi-Status. Reuter war während seiner Karriere mehrheitlich auf zweithöchster Ebene tätig.

Serbischer Internationaler zu Kriens-Luzern

Die NLA-Handballer von Kriens-Luzern haben den 25jährigen serbischen Kreisläufer Bojan Beljanski für zwei Jahre verpflichtet. Der 30fache Internationale war zuletzt als Profi in Spanien in der Liga Asobal für Juventud Deportiva Arrate im Einsatz.

NLA

Finalrunde. 7. Runde

Heute spielen:

19.30 Pfadi Winterthur – Kriens-Luzern

20.00 St. Otmar – Kadetten Schaffhausen

* = im Playoff-Final

Abstiegsrunde. 7. Runde

Heute spielen:

19.30 Arbon – RTV Basel

19.30 Stäfa – GC Amicitia Zürich

20.00 Suhr Aarau – Fortitudo Gossau

+ = bleibt in der NLA

++ = steigt in die NLB ab

Rad

94. Giro d'Italia

Streckenplan. Morgen: 1. Etappe, Mannschaftszeitfahren in Turin (19,3 km). – Sonntag, 8. Mai: 2. Etappe, Alba–Parma (244 km). – Montag, 9. Mai: 3. Etappe, Reggio Emilia–Rapallo (173 km). – Dienstag, 10. Mai: 4. Etappe, Genua–Livorno (216 km). – Mittwoch, 11. Mai: 5. Etappe, Piombino–Orvieto (191 km). – Donnerstag, 12. Mai: 6. Etappe, Orvieto–Fiuggi (216 km). – Freitag, 13. Mai: 7. Etappe, Maddaloni–Montevergine di Mercogliano (110 km). – Samstag, 14. Mai: 8. Etappe, Sapri–Tropea (217 km). – Sonntag, 15. Mai: 9. Etappe, Messina–Ätna (169 km). – Montag, 16. Mai: Ruhetag. – Dienstag, 17. Mai: 10. Etappe, Termoli–Teramo (159 km). – Mittwoch. 18. Mai: 11. Etappe, Tortoreto Lido–Castelfidardo (142 km). – Donnerstag, 19. Mai: 12. Etappe, Castelfidardo–Ravenna (184 km). – Freitag, 20. Mai: 13. Etappe, Spilimbergo–Grossglockner (Ö/167 km). – Samstag, 21. Mai: 14. Etappe, Lienz (Ö)–Monte Zoncolan (210 km). – Sonntag, 22. Mai: 15. Etappe, Conegliano–Gardeccia/Val di Fassa (229 km). – Montag, 23. Mai: Ruhetag. – Dienstag, 24. Mai: 16. Etappe, Bergzeitfahren Belluno–Nevegal (12,7 km). – Mittwoch, 25. Mai: 17. Etappe, Feltre–Belluno (230 km). – Donnerstag, 26. Mai: 18. Etappe, Morbegno–San Pellegrino Terme (151 km). – Freitag, 27. Mai: 19. Etappe, Bergamo–Macugnaga (209 km). – Samstag, 28. Mai: 20. Etappe, Verbania–Sestriere (242 km). – Sonntag, 29. Mai: 21. Etappe, Einzelzeitfahren in Mailand (31,5 km). – Totaldistanz: 3522,5 km.

Rennen im Ausland

4 Tage von Dünkirchen. 2. Etappe. Douaisis–Iwuy (166 km): 1. Marcel Kittel (De) 3:48:24 (43,608 km/h). 2. Aidis Kruopis (Lit). 3. Michael Van Staeyen (Be). Ferner: 34. Elmiger (Sz), alle gleiche Zeit. – Gesamtklassement: 1. Kittel 8:02:50. 2. Kruopis 0:10 zurück. 3. Anthony Ravard (Fr), gl. Zeit. Ferner: 47. Elmiger 0:26.

Taekwondo

WM

Gyenogju (SKor). Männer. 54 kg: 1. Chutchawal Khawlaor (Thai). 2. Ji Woong-Park (SKor). 3. Meisam Bagheri Dehcheshmeh (Iran) und Sefjan Magomedow (Russ). – 1. Runde: Mehdi Amhand (Sz) s. Pedro Arturo Romualdo Dominguez (El Salvador). 2. Runde: Magomedow s. Amhand. – 74 kg: 1. Alireza Nassrazadany (Iran). 2. Patiwat Thongsalup (Thai). 3. Ridvan Baygut (Tür) und Ismael Coulibaly (Mali).

Frauen. 46 kg: 1. Kim So-Hui (SKor). 2. Zhaoyi Li (China). 3. Rukiye Yildirim (Tür) und Suemeyye Manz (De).

Tennis

Turniere im Ausland

Madrid. ATP-Masters-1000-Turnier (3,7 Mio. Euro/Sand). Achtelfinals: Federer (Sz/3) s. Malisse (Be) 6:4, 6:3. Nadal (Sp/1) s. Del Potro (Arg) w. o. Djokovic (Ser/2) s. Garcia-Lopez (Sp) 6:1, 6:2. Bellucci (Br) s. Murray (Gb/4) 6:4, 6:2. Söderling (Sd/5) s. Tsonga (Fr) 7:6 (10:8), 7:5. Ferrer (Sp/6) s. Stachowski (Ukr) 6:3, 7:6 (7:3). Berdych (Tsch/7) s. Monaco (Arg) 7:5, 6:3. Llodra (Fr) s. Gimeno-Traver (Sp) 1:6, 6:4, 7:6 (7:4). – Viertelfinal-Tableau: Nadal (1) – Llodra (Fr), Federer (3) – Söderling (5), Berdych (7) – Bellucci, Ferrer (Sp/6) – Djokovic (2).

Madrid. WTA-Turnier (3,5 Mio. Euro/Sand). Achtelfinals: Görges (De) s. Wozniacki (Dä/1) 6:4, 1:6, 6:3. Mattek-Sands (USA) s. Schiavone (It/3) 7:6 (7:5), 6:3. Asarenka (WRuss/4) s. Parra Santonja (Sp/WC) 6:0, 6:3. Pawljutschenkowa (Russ) s. Stosur (Au/5) 7:6 (7:4), 6:3. Na (China/6) s. Vinci (It) 2:6, 6:2, 6:1. Cibulkova (Slk) s. Scharapowa (Russ/8) 7:5, 6:4. Safarova (Tsch) s. Gajdosova (Au) 6:3, 6:3. – Viertelfinal-Tableau: Görges – Pawljutschenkowa, Asarenka (4) – Safarova; Na (6) – Mattek-Sands, Cibulkova – Kvitova (Tsch/16).

Unihockey

U19-WM

Weissenfels (De). Vorrunde. Gruppe B. 3. Spiel: Schweiz – Norwegen 9:2 (3:1, 4:1, 2:0). – Die Schweiz trifft heute im Halbfinal auf Schweden.

Mittwochslotto

Schweizer Lotto

Joker

Nächster Jackpot: 270 000 Franken.

Deutsches Lotto

(ohne Gewähr)