EHC Frauenfeld siegreich

Frauenfeld sicherte sich in der 1.-Liga-Heimpartie gegen Bülach einen 3:1(0:0, 0:1, 3:0)-Sieg.

Andy Anderhalden
Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Von Beginn weg kam Bülach wie die Feuerwehr und hatte mehrere Chancen. Fast die ganzen ersten 20 Minuten spielten sich im Drittel der Thurgauer ab. Frauenfeld kam nur mit Kontern zu Chancen. Ohne Tore ging es in die Pause.

Im Mitteldrittel kam der EHC Frauenfeld besser ins Spiel. In Überzahl spielend kam Bülach zu zwei grossen Chancen, doch Styger im Tor der Thurgauer vereitelte beide. Aber in der 38. Minute war auch er machtlos. Bülach erzielte den ersten Treffer und konnte die Führung mit in die Pause nehmen. Frauenfelds Akteur Ganz konnte den Abpraller verwerten.

Die letzten 20 Minuten startete Frauenfeld mit einem Spieler mehr, aber diese 16. Sekunden reichten nicht aus, um gefährlich vor das Tor der Zürcher zu gelangen. Der Ausgleich fiel in der 45. Minute. Fünf Minuten später gingen die Thurgauer in Führung. Bucher erzielte das zweite Tor auf Zuspiel von Pargätzi. Es blieb spannend bis zum Schluss. 26 Sekunden vor der Sirene gelang Bucher der dritte Treffer für Frauenfeld ins leere Tor. Die Thurgauer brachten den knappen Vorsprung über die Runde und gewannen das vierte Spiel in Serie. Mit 12 Punkten steht Frauenfeld weiter an der Spitze der Tabelle. Am Mittwoch stehen die Thurgauer auswärts Verfolger Winterthur gegenüber.

Aktuelle Nachrichten