Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EHC Frauenfeld besiegt Uzwil 4:1

Eishockey Im 1.-Liga-Heimspiel gegen Uzwil brachte Lattner Frauenfeld nach 13 Minuten in Führung. Frauenfeld hatte auch zu Beginn des Mitteldrittels mehr Chancen, konnte den Vorsprung aber nicht ausbauen. In der 28. Minute lag Cyrill Kuhn benommen auf dem Eis, aber das Spiel wurde nicht unterbrochen. Dies nützte Uzwil aus und erzielten durch Lipp das 1:1. Die Entscheidung fiel im Schlussdrittel. Das war fast zehn Minuten alt, als Uzwils Steiner auf die Strafbank musste. Im Powerplay spielte Fehr den Puck zu Grolimund, der hoch auf die blaue Linie zu Geiser, und dieser traf mit einem satten Schuss zum 2:1 für Frauenfeld. Ein weiteres Überzahlspiel nutzte Lattner sechs Minuten später zum 3:1. Uzwil war zu keiner Reaktion mehr fähig. Sieben Sekunden vor Schluss erzielte Rieser das 4:1 ins verwaiste Uz­wiler Tor. (and)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.