Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Effizientere Davoser

Der HC Davos ist dank eines 4:2-Siegs in Biel zum ersten Mal in den Cupfinal eingezogen. Zwei Tore erzielten die Bündner im Powerplay, eines in Unterzahl. Der EHC Biel verpasste gegen einen auf dem Zahnfleisch gehenden HC Davos eine gute Chance, seinerseits erstmals in den Final des vor drei Jahren neu lancierten Schweizer Cups einzuziehen. In seinem sechsten Spiel in neun Tagen zeigte sich der HC Davos aber effizienter. Nachdem er im ersten Drittel bereits mit einem Shorthander erfolgreich gewesen war, stoppte Robert Kousal knapp neun Minuten vor Schluss in Überzahl mit seinem zweiten Treffer des Abends die Aufholjagd der Seeländer. Die Basis zum Sieg legte Davos bereits im ersten Drittel. Allerdings verteilten die Bieler auch zu viele Geschenke. Davos winkt nun am 4. Februar die Chance auf den ersten Cupsieg. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.