Duchene geht mitten im Spiel

Merken
Drucken
Teilen

Eishockey Für die Schweizer NHL-Stürmer Nico Hischier und Sven Andrighetto setzte es in der Nacht auf Montag trotz je zwei Assists Niederlagen ab. Hischier verlor mit New Jersey in Calgary 4:5 nach Penaltyschiessen, Andrighetto unterlag mit Colorado bei den Islanders 4:6.

Hischier bereitete im Saddledome von Calgary die Treffer zum 1:0 und 2:1 für New Jersey vor. Die Abpraller nach den Abschlussversuchen des Walliser Centers verwerteten Taylor Hall und Ben Lovejoy zur zweimaligen Führung der Gäste. Für Hischier, der als zweitbester Spieler des Abends ausgezeichnet wurde, waren es die NHL-Assists sieben und acht. Ebenfalls zwei Torvorlagen gelangen Andrighetto beim Gastspiel der Colorados in New York bei den Islanders. Der Zürcher verbuchte bei den Treffern von Alexander Kerfoot zum 3:6 und 4:6, die in den letzten 30 Sekunden fielen, seine Assists fünf und sechs der Saison. Ein Kuriosum ereignete sich in jener Partie kurz vor Mitte des ersten Drittels. Matt Duchene verliess nach insgesamt knapp zwei Minuten Einsatzzeit das Eis im Barclays Center in Brooklyn. Der 26-Jährige wurde mit dem Auto an den Flughafen gebracht, wo er nach Ottawa flog, da er ab sofort für die Senators spielt. (sda)