Dreistellungsmatch in Aadorf

Die Thurgauer Matchschützen eröffneten am Wochenende auf der Schiessanlage Steig in Aadorf ihre diesjährige Saison.

Werner Lenzin
Drucken
Teilen

SCHIESSEN. «Am Eröffnungsschiessen des Thurgauer Matchschützenverbandes beteiligen sich 37 Schützen mit dem Standardgewehr, mit freien Waffen und mit dem Sturmgewehr», erklärte Ehrenpräsident Walter Pupikofer im Schiessstand Steig. 60 Schüsse inklusive Probeschüsse standen für die Standardschützen auf dem Programm. Zusätzlich schossen am Samstagnachmittag 20 Pistolenschützen das A- und B-Programm (50 m) und das C-Programm (25 m). Ebenfalls am Nachmittag gelangte die Königsdisziplin, der Dreistellungsmatch (stehend/kniend/liegend), zur Austragung.

Resultate zählen für Selektion

Gemäss Pupikofer zählen die Resultate für den Ständematch für die Selektion, zwei Selektionen haben bereits stattgefunden und zwei weitere Selektionen stehen bevor. Aus allen fünf Selektionen werden die besten drei bis vier Thurgauer Schützen ermittelt, welche am Ständematch anlässlich des Eidgenössischen Schützenfestes im Juni in Raron/Visp teilnehmen. Die Thurgauer Meisterschaften werden im August auf den Schiessständen von Aadorf, Frauenfeld und Müllheim/Wigoltingen stattfinden. Den Dreistellungsmatch gewann Stefan Brühlmann vor Corinne Strobel und Peter Wirz.

Freundschaftsmatch

Am Samstag treffen sich die Matchschützen zum Freundschaftswettkampf (freie Waffen) auf der Schiessanlage Steig in Aadorf und die Schützen mit dem Standard- und Sturmgewehr auf dem Schollenholz in Frauenfeld zu einem Freundschaftsschiessen mit den Matchschützen des Kantons Schwyz.

Aktuelle Nachrichten