Drei verdiente Punkte für Brühl

Drucken
Teilen

Fussball Der SC Brühl hat das Heimspiel in der Promotion League gegen die Basler Nachwuchsprofis knapp mit 3:2 gewonnen. In der ersten Halbzeit hatten die St. Galler durch Raphael Huber zwei gute Chancen. In der 29. Minute verwehrte der Schiedsrichter den Brühlern einen Penalty. Auf der anderen Seite erzielten die Basler mit der ersten Chance durch Neftali Manzambi das 1:0. Dadurch liessen sich die Einheimischen jedoch nicht von ihrem Weg abbringen. Zugute kam ihnen ein geglückter Start in die zweite Halbzeit.

Sefa Gaye schloss einen Bilderbuchangriff über Salvatore Guarino mit dem Kopf zum 1:1 ab. Und es kam noch besser: Raphael Huber enteilte einmal mehr seinem Bewacher und erwischte den Basler Goalie mit einem satten Flachschuss in die nahe Ecke zum 2:1. Die Gäste übernahmen in der Folge das Spieldiktat. In der zweiten Nachspielminute erzielte Dereck Kutesa das 2:2. Doch die Brühler rappelten sich nochmals auf und zeigten eine bewundernswerte Moral. Auf Pass des eingewechselten Luca Lanzendorfer erzielte Alessandro Riedle aus der Drehung heraus das 3:2. Damit war der erste Brühler Sieg überhaupt gegen die Basler Tatsache. (sei)