Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Drei klare Favoriten

Die Favoritenrollen in den anderen drei Viertelfinalserien zum Playoff-Auftakt der NLA sind wesentlich deutlicher verteilt als bei Amriswil gegen Schönenwerd. Für Lausanne dürfte Einsiedeln ebenso wenig ein ernstzunehmender Gegner sein wie für Näfels der Lokalrivale Jona. Und auch bei Chênois gegen Luzern scheint der Ausgang vorhersehbar: Obwohl die beiden Teams in der Tabelle am nächsten beieinanderliegen, spricht alles für Chênois. Seit dem 16. Dezember haben die Genfer in elf Meisterschaftsspielen nie mehr verloren und dabei alle Spitzenteams der Liga bezwungen. Allerdings: Die letzte Niederlage fügte ihnen Viertelfinalgegner Luzern zu. (win)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.