Dortmund ohne Aubameyang wieder mit Remis

Drucken
Teilen

Fussball Dortmund spielte auch im zweiten Spiel der Rückrunde nur Remis. Gegen Hertha Berlin kam das Team ohne Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang nicht über ein 1:1 hinaus. Shinji Kagawa rettete dem BVB in der 71. Minute einen Punkt, nachdem Davie Selke die Berliner mit einem Treffer unmittelbar nach der Pause in Front gebracht hatte. Nicht einmal eine Minute war seit dem Wiederanpfiff absolviert, als Valentino Lazaro nach einem Doppelpass am rechten Flügel Selke im Strafraum des BVB fand. Der 22-Jährige brauchte nur noch einzuschieben.

Bei Dortmund wurde einmal mehr augenfällig, dass es ohne Aubameyang im Angriff an Durchschlagskraft fehlt. Dieser sorgte mit seiner Absenz für weiteren Gesprächsstoff. Nachdem er bereits beim Rückrunden-Auftakt gegen Wolfsburg aus disziplinarischen Gründen fehlte, stand sein Name auch gegen Berlin nicht auf dem Matchblatt. Dennoch soll Aubameyang beim BVB in Zukunft weiter eine Rolle spielen. «Wir planen weiter mit ihm», hatte Sportchef Michael Zorc kürzlich verkündet. (sda)