Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Doppelniederlage für Bodan gegen Riehen und Luzern

SCHACH. Die Bodanesen hatten am vergangenen Wochenende in der NLA ein sehr schweres Pensum zu absolvieren. Am Samstag auswärts gegen den Leader Luzern, am Sonntag das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Riehen. Beide Spiele gingen verloren.

SCHACH. Die Bodanesen hatten am vergangenen Wochenende in der NLA ein sehr schweres Pensum zu absolvieren. Am Samstag auswärts gegen den Leader Luzern, am Sonntag das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Riehen. Beide Spiele gingen verloren. Gegen Luzern traten die Thurgauer ersatzgeschwächt an und kassierten eine 2:6-Niederlage. Immerhin schlug der Internationale Meister Denis Breder den Grossmeister Hübner, die Nummer drei der Weltrangliste.

Am Sonntag, im Ulrichshaus in Kreuzlingen, wollten es die Bodanesen wissen und traten in stärkster Formation an. Der Kampf an den acht Brettern wogte lange auf und ab. Schliesslich behielt der Tabellenzweite das bessere Ende knapp für sich: 4,5 zu 3,5 für die Baselstädter. Doch auch in diesem Match gab es eine Überraschung, schlug doch der Internationale Meister Frank Zeller den deutschen Grossmeister Jörg Hickl. Für Bodan ist die Abstiegssituation noch nicht bedrohlich, haben die Thurgauer doch bereits drei Punkte auf ihrem Konto, während Echallens und Solothurn noch mit null Punkten zu Buche stehen. In der 1. Liga kam Bodan II zu einem Sieg gegen Glarus: 4,5 zu 3,5. Damit dürfte die Abstiegsgefahr gebannt sein. In der 2. Liga verloren die Kreuzlinger gegen St. Gallen, wodurch sie auf den zweitletzten Platz zurückfielen. In der 4. Liga fuhr Bodan IV einen 6:0-Forfaitsieg gegen Rapperswil ein. (jm)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.