Die US-Serie reisst

Merken
Drucken
Teilen

Panama mit dem Lausanner Super-League-Spieler Gabriel Torres hat sich erstmals für eine Fussball-WM qualifiziert. Am letzten Spieltag zog das Team an den USA vorbei. Den Amerikanern hätte ein Punkt beim Tabellenletzten aus Trinidad und Tobago gereicht, um zum achten Mal in Serie an einer WM teilzunehmen. Eine miserable Leistung hatte aber eine 1:2-Niederlage zur Folge. Die USA rutschten auf den fünften Rang ab und verpassten zum ersten Mal seit 1986 ein WM-Turnier. Selbst die Barrage geriet für die USA ausser Reichweite. Gegen Australien spielt nun Honduras, das sich gegen Gruppensieger Mexiko 3:2 durchsetzte. Honduras, zweifacher WM-Gegner der Schweiz, darf so weiter auf die dritte WM-Teilnahme in Folge hoffen. (sda)