Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Ukraine ist der Favorit

Bei der Premiere des neuen Nationaltrainers Martin Albertsen treffen die Schweizerinnen heute in der EM-Qualifikation zu Hause auf die Ukraine. Anspiel ist um 20 Uhr in der Go-Easy-Arena in Siggenthal. Am Sonntag um 19 Uhr findet dann das Auswärtsspiel in Kiew statt. Die Ukraine ist im Spiel gegen die Schweiz der deutliche Favorit. Die bisherigen sechs Begegnungen der beiden Teams entschieden die Osteuropäerinnen allesamt für sich. In der Qualifikationsgruppe sind sie zudem das nominell zweitstärkste Team. So gewann die Ukraine das Heimspiel im Oktober gegen Kroatien mit 26:22, nachdem sie in Norwegen erwartungsgemäss mit 22:35 verloren hatte. Das Schweizer Nationalteam hingegen wartet noch auf den ersten Sieg in der EM-Qualifikation. (rba)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.