Die Handballerinnen des LC Brühl haben das Spitzenspiel im Griff und sind wieder Leader

Dank eines nie gefährdeten 31:26-Auswärtssiegs in Nottwil übernimmt der Rekordmeister aus St. Gallen den ersten Platz in der Tabelle.

Daniel Good
Drucken
Teilen
Die Brühler Spielerinnen Tabea Schmid (grün, Nummer 17) und Andrina Schnyder stoppen Nottwils Ivana Ljubas.

Die Brühler Spielerinnen Tabea Schmid (grün, Nummer 17) und Andrina Schnyder stoppen Nottwils Ivana Ljubas.


Bild: Boris Bürgisser (Nottwil, 18. November 2020)

Brühl zeigte Nottwil wieder einmal den Meister. Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen die Luzernerinnen setzten sich die Ostschweizerinnen im Spitzenspiel der NLA überlegen durch. Nach elf Minuten führte Brühl schon 8:4, nach 22 Minuten stand es 14:8.

Die Revanche im grossen Stil

Nottwil hatte zuvor alle sieben Meisterschaftsspiele für sich entschieden, auch jenes im September in St. Gallen mit 28:23. Nun erfolgte die Revanche Brühls. Im grossen Stil. Die St. Gallerinnen lagen nie im Rückstand und liessen dem bisherigen Leader auswärts keine Chance.

Goalie Fabia Schlachter wehrte vier Penaltys Nottwils ab. Auch Sladana Dokovic hinterliess im Tor der St. Gallerinnen einen starken Eindruck.

Kein Durchkommen für Nottwils Catherine Csebits gegen Brühls Schmid (17) und Topskorerin Malin Altherr

Kein Durchkommen für Nottwils Catherine Csebits gegen Brühls Schmid (17) und Topskorerin Malin Altherr


Bild: Boris Bürgisser (Nottwil, 18. November 2020)

Brühls Topskorerin Malin Altherr gelang in Nottwil schon der 50. Saisontreffer. Insgesamt war die 17-Jährige fünfmal erfolgreich. Beste St. Galler Skorerin war die sichere Penaltyschützin Kinga Gutkowska. Die gebürtige Polin erzielte sieben Tore.

Martina Pavic zeigte am Kreis, weshalb sie die Nummer eins auf dieser Position im Land ist. Sie war torgefährlich und holte zahlreiche Penaltys heraus.

Die Spitzenklubs sind punktgleich

Brühl überzeugte aber insbesondere durch eine geschlossene Teamleistung. Weil die St. Gallerinnen die weitaus bessere Tordifferenz aufweisen, haben sie nun den ersten Platz in der Tabelle der NLA vor den punktgleichen Nottwilerinnen übernommen.