Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die grosse Show von Dybala

Juventus Turin dominierte den FC Barcelona und gewann das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League mit 3:0. Paulo Dybala war mit zwei frühen Toren der Matchwinner. Wie der 23-jährige Argentinier, der einst der neue Lionel Messi werden soll, in den ersten 22 Minuten die 2:0-Führung herausspielte, war exzellent. Einmal wurde er von rechts bedient, einmal von links, zweimal zirkelte er den Ball mit seinem starken Fuss flach in die Ecke. Barcelona konnte nicht kaschieren, dass es eine eher schwächere Saison absolviert. Auch nach dem dritten Gegentor durch Giorgio Chiellini blieb Barcelona in seinem Trott gefangen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.