Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Favoriten setzen sich durch

Beachvolleyball Perfektes Wetter, gut besetzte Tribünen und sportliche Höchstleistungen – gestern hat in Rorschach die Beach­tour begonnen. Nachdem sich Esmée Böbner/Zoé Vergé-Dépré und Simon Hagenbuch/Quentin Métral in den Qualifikationsspielen für das Hauptfeld qualifiziert hatten, absolvierten die Frauen und die Männer die erste Runde des Hauptfeldes. Bei den Frauen gewannen die als Nummer eins gesetzten Nicole Eiholzer und Dunja Gerson nach Startschwierigkeiten gegen die Siegerinnen der Qualifikation Böbner/Zoé Vergé-Dépré doch noch mit 19:21, 21:12, 15:7.

Ein Start nach Mass gelang den Turniernummern eins Mirco Gerson und Michiel Zandbergen. In einem lange umstrittenen Spiel setzten sich die beiden Favoriten verdient gegen Hagenbuch/Métral durch. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.