Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Deutschland

Fussball

Bundesliga

19. Runde: Hoffenheim – Bayer Leverkusen 1:4. Freiburg – Leipzig 2:1. Borussia Mönchengladbach – Augsburg 2:0. Wolfsburg – Eintracht Frankfurt 1:3. Mainz – Stuttgart 3:2. Hamburg – Köln 0:2. Bayern München – Werder Bremen 4:2. Schalke – Hannover 1:1.

1. Bayern München 19 15 2 2 44:14 47

2. Leverkusen 19 8 7 4 39:27 31

3. Schalke 19 8 7 4 30:25 31

4. Leipzig 19 9 4 6 31:28 31

5. Gladbach 19 9 4 6 30:30 31

6. Dortmund 19 8 6 5 40:25 30

7. Frankfurt 19 8 6 5 24:20 30

8. Augsburg 19 7 6 6 28:25 27

9. Hoffenheim 19 7 6 6 29:27 27

10. Hannover 96 19 7 6 6 28:29 27

11. Hertha Berlin 19 6 7 6 27:27 25

12. SC Freiburg 19 5 8 6 20:33 23

13. Wolfsburg 19 3 11 5 22:24 20

14. VfB Stuttgart 19 6 2 11 16:24 20

15. Mainz 19 5 5 9 24:33 20

16. Bremen 19 3 7 9 16:25 16

17. Hamburg 19 4 3 12 15:28 15

18. Köln 19 3 3 13 14:33 12

Bayern München – Bremen 4:2 (1:1)

75 000 Zuschauer.

Tore: 25. Gondorf 0:1. 41. Müller 1:1. 63. Lewandowski 2:1. 74. Süle (Eigentor) 2:2. 77. Lewandowski 3:2. 84. Müller 4:2.

Schalke – Hannover 1:1 (1:0)

60 650 Zuschauer.

Tore: 16. Pjaca 1:0. 86. Füllkrug 1:1.

Bemerkung: Schalke mit Embolo (ab 58.), Hannover mit Schwegler (bis 80.).

Premier League

24. Runde: Southampton – Tottenham 1:1. Brighton & Hove – Chelsea 0:4. Arsenal – Crystal Palace 4:1. Burnley – Manchester United 0:1. Everton – West Bromwich 1:1. Leicester – Watford 2:0. Stoke – Huddersfield 2:0. West Ham – Bournemouth 1:1. Manchester City – Newcastle 3:1. – Heute spielen: 21.00 Swansea – Liverpool.

1. Manchester C. 24 21 2 1 70:18 65

2. Manchester U. 24 16 5 3 49:16 53

3. Chelsea 24 15 5 4 45:16 50

4. Liverpool 23 13 8 2 54:28 47

5. Tottenham 24 13 6 5 47:22 45

6. Arsenal 24 12 6 6 45:31 42

7. Leicester 24 9 7 8 36:32 34

8. Burnley 24 9 7 8 19:21 34

9. Everton 24 7 7 10 26:39 28

10. Watford 24 7 5 12 33:44 26

11. West Ham 24 6 8 10 30:42 26

12. Bournemouth 24 6 7 11 25:36 25

13. Crystal Palace 24 6 7 11 22:37 25

14. Huddersfield 24 6 6 12 19:41 24

15. Newcastle U. 24 6 5 13 22:34 23

16. Brighton & Hove 24 5 8 11 17:33 23

17. Stoke 24 6 5 13 25:50 23

18. Southampton 24 4 10 10 24:35 22

19. West Bromwich 24 3 11 10 19:31 20

20. Swansea 23 4 5 14 14:35 17

Blerim Dzemailis Rückkehr mit Tor

Rund eine Woche nach der Rückkehr von Montreal Impact stand Blerim Dzemaili bei Bologna bereits in der Startformation. Mit dem Schweizer kam das Team von Trainer Roberto Donadoni, das vor der kurzen Winterpause etwas ins Straucheln geraten war und vier der letzten fünf Spiele verloren hatte, gegen den Tabellenletzten Benevento rasch in die Spur. Noch vor der Pause traf ­Mittelstürmer Mattia Destro zur Führung. Zwei Minuten vor Schluss erzielte Dzemaili noch das 3:0. Durch den Sieg schaffte Bologna den Anschluss ans breite Mittelfeld, das um die letzten zwei Plätze in der Europa League kämpfen wird. Der siebente Platz ist nur drei Punkte entfernt.

Wichtiger Auswärtssieg für Napoli

Gegen Atalanta Bergamo war Napoli vor knapp drei Wochen im Cup vor eigenem Publikum ausgeschieden. Nun gelang dem Serie-A-Leader in der Meisterschaft die Revanche dank eines Treffers des Belgiers Dries Mertens in der 65. Minute. Napoli siegte aufgrund einer Steigerung nach der Pause. Meister Juventus Turin, der heute gegen Genoa spielt, liegt damit vier Punkte zurück.

Serie A

21. Runde: Atalanta Bergamo – Napoli 0:1. Bologna – Benevento 3:0. Hellas Verona – Crotone 0:3. Lazio Rom – Chievo Verona 5:1. Sampdoria Genua – Fiorentina 3:1. Sassuolo – Torino 1:1. Udinese – SPAL Ferrara 1:1. Cagliari – AC Milan 1:2. Inter Mailand – AS Roma 1:1. – Heute spielen: 20.45 Juventus Turin – Genoa.

1. Napoli 21 17 3 1 45:13 54

2. Juventus Turin 20 16 2 2 49:15 50

3. Lazio Rom 20 13 4 3 53:25 43

4. Inter Mailand 21 12 7 2 36:16 43

5. AS Roma 20 12 4 4 31:15 40

6. Sampdoria 20 10 3 7 39:30 33

7. AC Milan 21 9 4 8 27:28 31

8. Atal. Bergamo 21 8 6 7 31:27 30

9. Udinese 20 9 2 9 34:28 29

10. Torino 21 6 11 4 29:28 29

11. Fiorentina 21 7 7 7 30:24 28

12. Bologna 21 8 3 10 26:30 27

13. Chievo Verona 21 5 7 9 21:37 22

14. Sassuolo 21 6 4 11 14:31 22

15. Genoa 20 5 6 9 16:22 21

16. Cagliari 21 6 2 13 19:33 20

17. Crotone 21 5 3 13 16:38 18

18. SPAL Ferrara 21 3 7 11 22:39 16

19. Hellas Verona 21 3 4 14 18:44 13

20. Benevento 21 2 1 18 13:46 7

Real Madrid schiesst sich Frust von der Seele

Fabian Schär ist mit dem abstiegsgefährdeten La Coruña im Auswärtsspiel gegen Real Madrid unter die Räder gekommen. 1:7 verloren die Galicier am Ende im Bernabeu. Dabei hatte der Aussenseiter nach einer halben Stunde noch 1:0 geführt. Innenverteidiger Nacho sowie die ­beiden Stürmer Gareth Bale und Cristiano Ronaldo schossen je zwei Tore zum höchsten Saisonsieg für Real, das in den vergangenen drei Meisterschaftsspielen nur einen Punkt gewonnen hatte.

La Liga

20. Runde: Espanyol Barcelona – FC Sevilla 0:3. Atlético Madrid – Girona 1:1. Villarreal – Levante 2:1. Las Palmas – Valencia 2:1. Alaves – Leganes 2:2. Real Madrid – Deportivo La Coruña 7:1. San Sebastian – Celta Vigo 1:2. Betis Sevilla – FC Barcelona 0:5. – Heute spielen: 21.00 Eibar – Malaga.

1. FC Barcelona 20 17 3 0 57:9 54

2. Atlético Madrid 20 12 7 1 29:9 43

3. Valencia 20 12 4 4 41:21 40

4. Real Madrid 19 10 5 4 39:18 35

5. Villarreal 20 10 4 6 28:22 34

6. FC Sevilla 20 10 2 8 26:28 32

7. Celta Vigo 20 8 4 8 35:28 28

8. Eibar 19 8 3 8 24:31 27

9. Girona 20 7 6 7 29:29 27

10. Betis Sevilla 20 8 3 9 33:41 27

11. Getafe 20 7 6 7 25:20 27

12. Athletic Bilbao 20 6 8 6 23:22 26

13. Leganes 19 7 4 8 17:19 25

14. Esp. Barcelona 20 6 6 8 16:25 24

15. San Sebastian 20 6 5 9 34:36 23

16. Alaves 20 6 1 13 16:29 19

17. Levante 20 3 9 8 16:28 18

18. La Coruña 20 4 4 12 22:44 16

19. Las Palmas 20 4 2 14 16:47 14

20. Malaga 19 3 2 14 13:33 11

Nice weiterhin im Hoch

Die positive Serie von Nice reisst in der Ligue 1 nicht ab. Am Sonntag kam das Team von Lucien Favre beim 1:0 im Heimspiel gegen Saint-Etienne zum sechsten Sieg in den letzten acht Partien. Mittelfeldspieler Wylan Cyprien schoss in der 35. Minute den entscheidenden Treffer mit einem Freistoss aus 20 Metern. Der 22-jährige Regisseur hatte die erste Saisonhälfte wegen eines Beinbruchs komplett verpasst und kam erst zum dritten Mal zum Einsatz. Nach zuletzt 20 Punkten aus acht Spielen ist Nice nun punktgleich mit Nantes, das als Fünfter noch auf einem Europa-League-Platz klassiert ist.

Ligue 1

22. Runde: Nantes – Bordeaux 0:1. Amiens – Guingamp 3:1. Montpellier – Toulouse 2:1. Rennes – Angers 1:0. Strasbourg – Dijon 3:2. Troyes – Lille 1:0. Nice – Saint-Etienne 1:0. Monaco – Metz 3:1. Lyon – Paris Saint-Germain 2:1. – Tabellenspitze: 1. Paris Saint-Germain 22/56. 2. Lyon 22/48. 3. Marseille 22/47. 4. Monaco 22/46. 5. Nantes 22/34. 6. Nice 22/34. 7. Montpellier 22/31. 8. Rennes 22/31.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.