Derby-Sieg für den FC Arbon

FUSSBALL. Im Oberthurgauer Derby in der 2. Liga interregional gewinnt der FC Arbon 05 gegen den FC Amriswil klar mit 4:1. Die Weichen zum sechsten Heimsieg wurden schon früh gestellt.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Im Oberthurgauer Derby in der 2. Liga interregional gewinnt der FC Arbon 05 gegen den FC Amriswil klar mit 4:1. Die Weichen zum sechsten Heimsieg wurden schon früh gestellt.

Als nach 20 Minuten Amriswils Verteidiger Niklaus den einschussbereiten Schoch nur noch regelwidrig am Torerfolg hindern konnte, war die Spannung in diesem Abstiegskampf bereits ein bisschen verflogen. Bärlocher verwandelte den fälligen Elfmeter sicher, und Niklaus musste nach seiner Notbremse vorzeitig unter die Dusche.

Es war dies bereits das 2:0, denn Saliji erlief sich einen zu kurz geratenen Querpass der Amriswiler Hintermannschaft und traf überlegt zur frühen Arboner Führung. Ein Zweitorerückstand und über ein Stunde in Unterzahl waren für die offensiv ohnehin harmlosen Gäste eine zu grosse Hypothek. Die Stacherholz-Elf hatte die Partie im Griff und erhöhte durch Haltinner noch vor der Pause auf 3:0.

Nach der guten ersten Halbzeit schlichen sich beim Heimteam einige Fehler ein, die auch ins Auge hätten gehen können. Plötzlich hatten die Gäste mehr vom Spiel und kamen auch zu Torchancen. Maag traf wenige Minuten nach Wiederanpfiff ins hohe Eck und verkürzte auf 3:1. Zudem verpasste nach einem Riesenbock in der Arboner Hintermannschaft der Amriswiler Angreifer das Tor nur um Haaresbreite. Der Weckruf zeigte Wirkung, und das Heimteam steigerte sich wieder. Doch erst zehn Minuten vor Spielschluss machte der FC Arbon den Sack endgültig zu. Bärlocher, nach einem Querpass von Saliji, traf zum verdienten 4:1 Erfolg. (mwi)

Aktuelle Nachrichten