Der HCR hofft

HANDBALL. Romanshorn empfängt heute Samstag, ab 18 Uhr, Uster zum dritten Heimspiel dieser 1.-Liga-Saison. Die Thurgauer müssen unbedingt punkten, um sich möglichst schnell vom Tabellenende verabschieden zu können. Mit Uster reist eine Mannschaft an, welche dem HCR bekannt ist.

Drucken
Teilen

HANDBALL. Romanshorn empfängt heute Samstag, ab 18 Uhr, Uster zum dritten Heimspiel dieser 1.-Liga-Saison. Die Thurgauer müssen unbedingt punkten, um sich möglichst schnell vom Tabellenende verabschieden zu können. Mit Uster reist eine Mannschaft an, welche dem HCR bekannt ist. Am Vorbereitungsturnier in Gossau gewann Romanshorn den Vergleich über 30 Minuten mit 14:13. Es war die einzige Niederlage des später souveränen Turniersiegers. (m)

Aktuelle Nachrichten