Der FC Wil präsentiert seine neue Mannschaft

FUSSBALL. Am kommenden Dienstag findet die mit Spannung erwartete Präsentation der neuen Equipe des FC Wil statt. Die türkischen Investoren haben hohe Ziele. Der Ostschweizer Challenge-League-Club soll in der Europa League spielen.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Am kommenden Dienstag findet die mit Spannung erwartete Präsentation der neuen Equipe des FC Wil statt. Die türkischen Investoren haben hohe Ziele. Der Ostschweizer Challenge-League-Club soll in der Europa League spielen. Namen wie jener des ehemaligen deutschen Nationalgoalies Timo Hildebrand machen die Runde. Bereits als fix gilt das leihweise Engagement des 22jährigen Goalies Patrik Drewes aus Wolfsburg. Im Weiteren werden mindestens drei Leihspieler aus der zweiten Mannschaft von Galatasaray Istanbul in der kommenden Saison für Wil auflaufen.

Die Ambitionen der Wiler haben wohl auch entscheidenden Einfluss auf Future Champs Ostschweiz (FCO), das gemeinsame Nachwuchsförderungsprojekt des FC Wil und des FC St. Gallen. Bei FCO ist die Rolle des FC Wil als Challenge-League-Verein vorgesehen, nun könnte sich die Konstellation bald ändern. St. Gallens Präsident Dölf Früh beobachtet die Entwicklung in Wil deshalb genau und schliesst nicht aus, dass die Kooperation beendet wird. Die naheliegendste Option für den FC St. Gallen ist, dass er sich einen anderen Partner aus der Challenge League sucht. (red.)

Aktuelle Nachrichten