Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der FC Wil als Zünglein an der Waage

Im letzten Spiel der Saison gastiert am Sonntag ab 16 Uhr der FC Chiasso in Wil. Die Tessiner kämpfen vor den Augen von Fabian Schär gegen den Tabellenfünften um den Ligaerhalt.
Gianluca Lombardi
Der Wiler Fabian Schär gibt vor dem Spiel eine Autogrammstunde. (KEYSTONE)

Der Wiler Fabian Schär gibt vor dem Spiel eine Autogrammstunde. (KEYSTONE)

Zum zweiten Mal innert Kürze spielt der FC Wil gegen einen abstiegsgefährdeten Verein. Beim FC Schaffhausen war die Situation nicht akut, aber bedrohlich. Prompt stolperte der FC Wil, während die Schaffhauser den Ligaerhalt schafften. Die morgige Ausgangslage ist noch deutlicher. Chiasso benötigt einen Sieg, um doch noch an Rapperswil-Jona vorbeiziehen zu können und in der Challenge League zu bleiben. Gleichzeitig müssen die Rapperswiler in Aarau verlieren.

Bereits mehrfach haben die Wiler in dieser Saison gegen die Kellerkinder der Liga Probleme bekundet. So setzte es unter anderen gegen Chiasso und Rapperswil deutliche 1:3- und 0:4-Niederlagen ab. Zweifellos sind die Wiler in dieser letzten Partie favorisiert, zum Abschluss der Saison muss das Team sein Potenzial aber nochmals abrufen. Es wäre schade, wenn man erneut zum Helfer eines Abstiegskandidaten würde. Zudem: Ein versöhnlicher Saisonabschluss könnte einige Misserfolge der vergangenen Wochen in Vergessenheit geraten lassen.

Erfreuliches gibt es von der Transferfront zu vermelden. Nach dem Zuzug von Philipp Muntwiler müssen die Wiler einen Leistungsträger abgeben. Nikki Havenaar wechselt nach nur einem Jahr in der Ostschweiz zum FC Thun. Was zwar ein sportlicher Verlust ist, darf deswegen als Erfolg gesehen werden, weil erneut ein Spieler aus Wil den Sprung in die Super League geschafft hat; Havenaar ist der 50.

Heimkehrer Fabian Schär

Einer, der den Sprung ebenfalls geschafft hat, besucht am Sonntag seine Heimat: Fabian Schär, mittlerweile Leistungsträger bei Newcastle United und Schweizer Nationalspieler, steht ab 14.30 Uhr für Autogramme zur Verfügung. Aber auch nach dem Spiel lohnt es sich, beim Saisonabschlussfest in der IGP Arena zu verweilen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.