Der FC St. Gallen bindet Roy Gelmi für drei Jahre

FUSSBALL. Schon länger war festgestanden, dass der FC St. Gallen dem Nachwuchsspieler Roy Gelmi einen Profivertrag anbieten würde. Nun habe man sich definitiv auf eine Zusammenarbeit bis 2018 geeinigt, schreibt der Club in einer Mitteilung.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Schon länger war festgestanden, dass der FC St. Gallen dem Nachwuchsspieler Roy Gelmi einen Profivertrag anbieten würde. Nun habe man sich definitiv auf eine Zusammenarbeit bis 2018 geeinigt, schreibt der Club in einer Mitteilung. Der 20jährige Innenverteidiger hat bei den Ostschweizern einen Dreijahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr unterschrieben. Der Bassersdorfer war vor sechs Jahren vom Nachwuchs des FC Zürich zu den St. Gallern gestossen. Bei der ersten Mannschaft debütierte er im Mai dieses Jahres bei der 1:3-Niederlage gegen die Young Boys. Danach kam er zu drei weiteren Einsätzen über 90 Minuten. Trainer Jeff Saibene äussert sich in der Mitteilung so: «Roy Gelmi hat in den letzten Monaten einen grossen Schritt gemacht. Er hat sich körperlich sehr gut entwickelt, agiert für sein Alter bereits ruhig. Besonders freut es mich, dass ein junger Spieler aus dem eigenen Nachwuchs den Sprung zu den Profis geschafft hat.» Gelmi selbst spricht von einem «tollen Vertrauensbeweis». «Vor einigen Monaten war das noch nicht abzusehen, danach hat sich alles sehr rasant entwickelt. Ich werde alles dafür geben, eine gute Rolle in der Mannschaft zu spielen», so der holländisch-schweizerische Doppelbürger. (rst)