Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Dembélé wird heute operiert

Fussball Der ehemalige Dortmunder Bundesliga-Profi Ousmane Dembélé wird seinem neuen Club FC Barcelona rund vier Monate fehlen. Das teilte der 24-fache spanische Fussball-Meister gestern mit. Dembélé hatte sich beim 2:1-Arbeitssieg der Katalanen auswärts gegen den FC Getafe am Sonntag einen Sehnenriss im linken Oberschenkel zugezogen. Gestern reiste der 20-jährige Franzose in Begleitung von Mannschaftsarzt Ricard Pruna nach Helsinki, wo er heute vom finnischen Spezialisten Sakari Orava operiert wird. Anschliessend muss der junge Offensivspieler, der im Rollstuhl zum Flugzeug gebracht werden musste, noch einige Tage in Finnland verbringen, ehe er seine Reha in Spanien fortsetzen kann.

«Das ist bedauerlich, weil er gut gespielt hat», sagte Trainer Ernesto Valverde zum Ausfall seines Neuzugangs. Für Dembélé hatte der FC Barcelona zu Saisonbeginn 105 Millionen Euro Ablöse direkt an Dortmund überwiesen und muss möglicherweise noch Bonuszahlungen von bis zu 42 Millionen an die Deutschen leisten. Barcelona ist trotz des Abgangs des brasilianischen Superstars Neymar zu Paris St-Germain mit vier Siegen zur Saison in der höchsten spanischen Liga gestartet. (sid)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.