Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

DEBUT: Winfred Amoah auf Papis Spuren

In dieser Woche hat Winfred Amoah, der Sohn des St.Galler Meisterhelden Charles Amoah, sein Debut in der ersten Mannschaft des SK Sturm Graz gegeben. Damit tritt er in die grossen Fussstapfen seines kleinen Vaters.
Der 17-jährige Winfred Amoah spielte in dieser Woche erstmals in der 1. Mannschaft des SK Sturm Graz. (Bild: GEPA pictures)

Der 17-jährige Winfred Amoah spielte in dieser Woche erstmals in der 1. Mannschaft des SK Sturm Graz. (Bild: GEPA pictures)

Siebzehn Jahre ist es her, dass der FCSG seinen letzten Meistertitel feierte. Grossen Anteil daran hatte Goalgetter Charles Amoah, der die Saison 1999/2000 als Torschützenkönig abschloss. Drei Tage vor der Meisterfeier am 21. Mai kam Charles Sohn Winfred zur Welt.

Ein strahlender Charles Amoah an der Meisterfeier des FCSG. (Bild: MICHELE LIMINA (KEYSTONE))

Ein strahlender Charles Amoah an der Meisterfeier des FCSG. (Bild: MICHELE LIMINA (KEYSTONE))

Winfred Amoah, der im offensiven Mittelfeld eingesetzt wird, spielt für gewöhnlich für die U18 des SK Sturm Graz. In dieser Woche bekam er jedoch die Chance, sich in der 1. Mannschaft zu präsentieren. Bei einem Testspiel gegen den SC Bruck/Mur kam Amoah Jr. zu seinem Debüt und absolvierte die ersten Halbzeit gegen den Landesligisten (Vierthöchste Spielklasse in Österreich). Neben ihm kamen noch weitere junge Spieler zum Debüt, da sich noch einige Profis in den Ferien befanden oder aufgrund von Verletzungen oder Krankheit nicht auflaufen konnten. Mediensprecher Alexander Fasching sagt ausserdem, dass sich der 17-Jährige den Einsatz durch seine guten Leistungen in der U18 verdient hatte.

Trotz des Einsatzes in der 1. Mannschaft, oder wie man in Österreich sagt Kampfmannschaft, sei zum jetzigen Stand nicht vorgesehen, Amoah schon jetzt in die erste Mannschaft hochzuziehen. Stattdessen werde er weiterhin seine Entwicklung über den Akademie-Weg und die Amateure machen, so der Mediensprecher. Über einen Jungprofivertrag verfügt Amoah noch nicht.

Ob Winfred Amoah einmal ein erfolgreicher Fussbalprofi wird, steht noch in den Sternen. Einen ersten kleinen Schritt in Richtung Profikarriere hat er in dieser Woche auf jeden Fall bereits gemacht. (arc)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.