Credit Suisse bleibt bis 2020 Partner des Schweizer Fussballs

Was zusammenpasst, soll auch nach langer Zeit nicht getrennt werden. Dieses Bestreben haben die Credit Suisse und der Schweizerische Fussballverband SFV umgesetzt und die Zusammenarbeit um vier Jahre vorzeitig bis 2020 verlängert, wie gestern bekannt wurde.

Merken
Drucken
Teilen

Was zusammenpasst, soll auch nach langer Zeit nicht getrennt werden. Dieses Bestreben haben die Credit Suisse und der Schweizerische Fussballverband SFV umgesetzt und die Zusammenarbeit um vier Jahre vorzeitig bis 2020 verlängert, wie gestern bekannt wurde. 50 Prozent des Engagements, das wohl jährlich mindestens sechs Millionen Franken beträgt, kommen den Nachwuchsauswahlen und der Jugendförderung des wirtschaftlich gesunden Verbands zu. SFV-Präsident Peter Gilliéron wertete die Verlängerung mit dem Hauptsponsor als gutes Zeichen. Die Partnerschaft besteht seit 22 Jahren und sichert den Aushängeschildern der Schweiz allerorts optimale Bedingungen. (cbr)