Constantin greift Fringer tätlich an

Drucken
Teilen

Eclat Sions schillernder Präsident Christian Constantin hat nach dem Spiel seines Vereins in Lugano Rolf Fringer geschlagen. Sein Aussetzer dürfte Konsequenzen haben: Vor laufender Kamera hat er Fringer, Fussballexperte bei Teleclub, attackiert. Aufnahmen des Schweizer Fernsehens zeigen den am Boden sitzenden Fringer und Constantin, wie er ihn ohrfeigt. Danach trennt ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdiensts die beiden, worauf sich Constantin entfernt. (jw)