Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Chile mag Penaltys

Chile, morgen ab 20 Uhr Finalgegner von Deutschland, hat keine Angst vor dem Weltmeister – und vor einem Penaltyschiessen schon gar nicht. «Ein Elfmeterschiessen ist kein Glücksspiel», sagt Claudio Bravo, Torhüter der Chilenen, und stellt damit klar: Im Final in St. Petersburg ist auch diese mögliche finale Entscheidung ein Bestandteil des Matchplans. Schliesslich sind die Erfahrungen des 34-Jährigen mit dem Penaltyschiessen prächtig. Zweimal hat die Mannschaft zuletzt die Copa America im Elfmeterschiessen für sich entschieden, am Mittwoch wurde auf die gleiche Weise Portugal besiegt. Dass Bravo gegen den Europameister alle drei Penaltys abwehrte, war für den 34-Jährigen nicht Schicksal, sondern das Resultat sorgfältiger Vorbereitung: «Da steckte viel Arbeit, viel Intelligenz und eine Menge Information drin.» (sid)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.