Captain Nino Fehr wieder im Training

Beim neuen Teamcaptain Nino Fehr kann für das schwierige Startspiel morgen Samstag in Sierre Entwarnung gegeben werden. Der neue Abwehrchef – zusammen mit Ralph Ott – hat sich rechtzeitig von einer schweren Fussprellung erholt und trainiert seit gestern wieder.

Drucken

Beim neuen Teamcaptain Nino Fehr kann für das schwierige Startspiel morgen Samstag in Sierre Entwarnung gegeben werden. Der neue Abwehrchef – zusammen mit Ralph Ott – hat sich rechtzeitig von einer schweren Fussprellung erholt und trainiert seit gestern wieder. Einzig Verteidiger Andi Camichel ist aufgrund einer Zerrung im Schulterbereich angeschlagen.

Für das Sierre-Spiel rechnet HCT-Sportchef Mario Brühwiler mit einer sehr schwierigen Aufgabe: «Wenn Sierre sein enormes Potenzial ausschöpft, dann liegt es wohl ausserhalb unserer Reichweite.» (mr)