Calcio ist in der Cup-Hauptrunde

FUSSBALL. Die AS Calcio Kreuzlingen traf im Cup auf einen sehr starken Gast aus Weesen – und siegte am Ende mit 4:2. Calcio versuchte wie gewohnt den Gegner relativ früh zu attackieren. Mitte der ersten Hälfte kam es zur verdienten Führung der Kreuzlinger durch Bouadoud.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Die AS Calcio Kreuzlingen traf im Cup auf einen sehr starken Gast aus Weesen – und siegte am Ende mit 4:2. Calcio versuchte wie gewohnt den Gegner relativ früh zu attackieren. Mitte der ersten Hälfte kam es zur verdienten Führung der Kreuzlinger durch Bouadoud.

Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel dann der Ausgleich der Weesener. Calcio hatte aber deutlich mehr vom Spiel, was jedoch nichts an der Tatsache änderte, dass es die Weesener waren, die den nächsten Treffer markieren konnten. Trainer Fall reagierte sofort, wechselte sich selbst ein und gab nach zwei Jahren sein Comeback. Calcio agierte nun wie beflügelt und schnürte die Glarner im Strafraum ein. Kurz vor Abpfiff der Partie wurden die Anstrengungen dann belohnt, als der Schiedsrichter abermals auf den Elfmeterpunkt zeigte. Dieses Mal jedoch zugunsten der AS Calcio. Zouhair Bouadoud trat an und glich souverän zum 2:2 aus. In der Verlängerung liess die Geschwindigkeit des Spiels nie nach. Calcio war klar überlegen. Ein schnell gespielter Angriff über die rechte Seite brachte die Kreuzlinger in Führung. In der zweiten Hälfte der Verlängerung kam noch das 4:2 durch Waldemar Schattner, der den Kreuzlingern den Einzug in den Final des Schweizer Cups bescherte und somit auch den Einzug in die Hauptrunde des Schweizer Cups sicherte. (mme)

Aktuelle Nachrichten