BSV Weinfelden scheitert im Cup

Drucken
Teilen

Handball Das Los wollte es, dass der BSV Weinfelden wie schon in der 1.-Liga-Meisterschaft auch im Cup auf den LC Brühl Future traf. Nachdem die erste Begegnung für die Thurgauerinnen alles andere als glücklich ausgegangen war, versuchte die Equipe im Cup, den Brühlerinnen das Weiterkommen wenigstens nicht allzu einfach zu machen. In der ersten Halbzeit gelang dies nicht wie gewünscht. Nach zehn Minuten führten die favorisierten Gast­geberinnen bereits 10:4. Wein­felden liess aber nicht locker und konnte dank besseren Rückzugsverhaltens und früherer Unterbrüche das Angriffsspiel der Gegnerinnen öfter unterbinden. Nun verkaufte sich das Team ganz gut, lag zur Pause aber trotzdem 10:16 zurück.

Es war klar, dass der BSV Weinfelden Brühl Future auch im Cup nicht das Wasser reichen konnte. Doch die Thurgauerinnen boten dem Heimteam zumindest in der Verteidigung Paroli. Die St. Gallerinnen erzielten fast zehn Minuten lang kein Tor mehr, und der BSV schloss auf 13:16 auf (35.). Doch bald drehte Brühl wieder auf, und so zog es wieder auf 22:15 davon (50.). In den letzten Minuten liess die Kondition seitens Weinfelden nach, was zur deutlichen 17:29- Niederlage führte. (ako)