Brühlerinnen empfangen Nottwil

Merken
Drucken
Teilen

Handball Heute um 17.30 Uhr empfangen die Brühler NLA-Spielerinnen den Tabellenzweiten Spono Nottwil in der Kreuzbleiche. Gewinnen sie das Spiel, haben sie die Finalqualifikation auf sicher. «Genau so werden wir auch auftreten», sagt Brühls Trainer Werner Bösch. «Nur der Sieg zählt.» Dafür muss das Team jedoch eine bessere und konstantere Leistung zeigen als beim Auswärtsspiel. Dieses hatte Nottwil mit 28:24 gewonnen. Bösch fordert von seinem Team, über 60 Minuten eine Top-Leistung abzurufen. Zudem müsse seine Equipe die technischen Fehler reduzieren und die mangelnde Chancenauswertung verbessern. Allerdings muss Bösch noch immer auf die verletzte Vanessa Koslowski verzichten. Dafür ist Martina Goricanec, die lange verletzt war, wieder fit. (jn)