Brühlerinnen aus Schlaf gerüttelt

HANDBALL. Die Brühler NLA-Handballerinnen gewinnen auswärts gegen Stans mit 23:39 (11:18). Dies trotz eines verschlafenen Starts. Stans spielte clever, bestrafte die Brühler Fehler sofort und blieb dicht an Brühl dran mit 9:10. Doch die St.

Merken
Drucken
Teilen

HANDBALL. Die Brühler NLA-Handballerinnen gewinnen auswärts gegen Stans mit 23:39 (11:18). Dies trotz eines verschlafenen Starts. Stans spielte clever, bestrafte die Brühler Fehler sofort und blieb dicht an Brühl dran mit 9:10. Doch die St. Gallerinnen erwachten aus ihrer Starre, vor allem in der Deckung legten sie eine deutlich bessere Leistung hin. Sie erzielten schnelle Tore und zogen auf 11:18 davon. Auch nach der Pause agierten die Brühlerinnen zeitweise unkonzentriert. Stans kam mit druckvollem Spiel bis auf zwei Tore heran. Erst am Ende zeigten sie ein starkes Gegenstossspiel. Stans konnte der druckvollen Spielweise Brühls nichts mehr entgegensetzen. (jn)