Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Brühl verpasst Sensation knapp

Handball Dieses Wochenende bestritt Brühl im Europacup Hin- und Rückspiel gegen das russische Team aus Zvenigorod. In der ersten Partie erlaubten sich die St. Gallerinnen nach einer zwischenzeitlichen Führung zu viele Fehler. So unterlagen sie am Ende mit 25:29. Im gestrigen Rückspiel steigerte sich Brühl jedoch von Minute zu Minute. Die Russinnen blieben allerdings hartnäckig. In der Schlusssekunde kassierte St. Gallen eine harte direkte rote Karte, was zu einem Penalty führte, den die russische Topskorerin souverän verwertete. So resultierte ein 24:28-Sieg für die Brühlerinnen. Aufgrund der Auswärtstorregel bedeutete dies jedoch das knappe Ausscheiden aus dem Europacup. (pab)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.