Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Brühl verliert trotz Überzahl

Fussball Der SC Brühl hat das Heimspiel in der Promotion League gegen La Chaux-de-Fonds mit 1:2 verloren. Nach zwei guten Auswärtspartien und dem Sieg in Nyon war das ein herber Rückschlag. Zu verhalten starteten die St. Galler in die Partie, und immer wieder verloren sie Zweikämpfe im Mittelfeld. Mit ihrer aufsässigen Spielweise und vielen kleinen Fouls kauften die Jurassier den Ostschweizern den Schneid ab. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte erzielte Juan Parapar das Tor zum 0:1; die Brühler Offsidefalle missriet dabei gründlich.

Brühl startete etwas besser in die zweite Hälfte, musste aber nur sieben Minuten nach Wiederanpfiff das 0:2 durch Julian Tournoux hinnehmen. In der 65. Minute intervenierte Gentian Demolli im Stile eines Torhüters mit der Hand im Strafraum, was einen Platzverweis zur Folge hatte. Quoc Trung Nguyen sah seinen Penalty aber von Goalie Alexandre Martinovic abgewehrt. Jetzt endlich zeigten die Brühler auch etwas Emotionen und erhöhten den Druck. Doch zu mehr als dem Anschlusstor durch den eingewechselten Samel Sabanovic in der 83. Minute reichte es nicht mehr. Die Gäste siegten trotz bescheidener Klasse dank grösserem Engagement verdient. (sei)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.