Brühl gegen Binningen in der Favoritenrolle

Fussball Der SC Brühl aus der Promotion League gastiert heute in der zweiten Cuprunde bei Binningen aus der 2. Liga interregional. Spielbeginn auf dem Sportplatz Spiegelfeld ist um 16 Uhr.

Merken
Drucken
Teilen

Fussball Der SC Brühl aus der Promotion League gastiert heute in der zweiten Cuprunde bei Binningen aus der 2. Liga interregional. Spielbeginn auf dem Sportplatz Spiegelfeld ist um 16 Uhr. Die Gastgeber aus dem Kanton Baselland sind gefährliche Aussenseiter, haben sie doch positive Erfahrungen im Ausschalten von Oberklassigen gesammelt.

Das von Alain Roussel betreute Binningen hat die vergangene Meisterschaft auf dem zweiten Schlussrang beendet und den Aufstieg in die 1. Liga hinter dem FC Bassecourt nur um drei Punkte verpasst. Im 1/32-Final des Schweizer Cups haben sie den favorisierten 1.-Liga-Club Münsingen im Juni 2016 in der letzten Runde der Aufstiegsspiele zur Promotion League nach einem Rückstand 2:1 bezwungen. Die für die Brühler ungewohnte, künstliche Unterlage auf dem Sportplatz Spiegelfeld könnte dem Unterklassigen in die Hände spielen.

Aber der SC Brühl ist gut gerüstet, um die nächste Hürde im Schweizer Cup überwinden zu können. In den vergangenen Wochen haben die Stadtsanktgaller in der Meisterschaft Selbstvertrauen getankt, zuletzt daheim gegen die U21-Equipe des FC Zürich auch im Angriff Tore erzielt und zwei Heimsiege in Serie eingefahren. Verzichten müssen sie noch immer auf die verletzten Begat Bushati, Quoc Trung Nguyen und Zaafir Giger. (urb)