Britschgi für WM qualifiziert

Drucken
Teilen

Eiskunstlauf Mit dem Ziel, die WM-Limite zu knacken, reiste der für den Eissport Club Frauenfeld laufende Schaffhauser Lukas Britschgi an die Bavarian Open nach Oberstdorf. Mit einem sicheren, temporeichen und ausdrucksstarken ersten Programm gelang ihm der erste Schritt. Britschgi erreichte die erste geforderte Punktemarke und lag auf dem zweiten Zwischenrang. Kurz vor seiner Kür wurden seine Nerven gefordert. Ein Mitkonkurrent verletzte sich und wurde von der Ambulanz abtransportiert. Britschgi konnte sich aber fokussieren. Er fing die Kür zwar mit Unsicherheiten bei der Landung vom dreifachen Axel und der Sprungkombination an, doch fing er sich wieder und zeigte ein technisch und künstlerisch sauberes Restprogramm. Trotz der Anfangsfehler schaffte Britschgi die WM-Qualifikation, womit ein weiterer Meilenstein erreicht ist. Die Bavarian Open beendete er mit 199,07 Punkten auf Platz zwei. (pd)