Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Urs Fischers Karrieresprung

Früher spielte Urs Fischer beim FC St.Gallen in der Verteidigung. Nun ist er nach Trainerstationen beim FC Zürich und in Thun an der nationalen Spitze angelangt: Er trainiert neu den FC Basel. Ein Rückblick auf seine Karriere in Bildern.
Da ahnte noch keiner, dass dieser junge Mann einmal den FC Basel trainieren würde: Urs Fischer Anfang der 1990er-Jahre im Dress des FC St.Gallen. (Bild: Archiv/St.Galler Tagblatt)

Da ahnte noch keiner, dass dieser junge Mann einmal den FC Basel trainieren würde: Urs Fischer Anfang der 1990er-Jahre im Dress des FC St.Gallen. (Bild: Archiv/St.Galler Tagblatt)

Urs Fischer hat gut lachen - er trainiert neu den Branchenprimus. (Bild: Keystone)

Urs Fischer hat gut lachen - er trainiert neu den Branchenprimus. (Bild: Keystone)

In seiner Zeit als Spieler des FC St.Gallen musste Urs Fischer teils untendurch - so etwa 1993, als der Verein abstieg. (Bild: Archiv/St.Galler Tagblatt)

In seiner Zeit als Spieler des FC St.Gallen musste Urs Fischer teils untendurch - so etwa 1993, als der Verein abstieg. (Bild: Archiv/St.Galler Tagblatt)

Im Mai 2000 gewann Urs Fischer als Spieler mit dem FC Zürich den Schweizer Cup. (Bild: Keystone)

Im Mai 2000 gewann Urs Fischer als Spieler mit dem FC Zürich den Schweizer Cup. (Bild: Keystone)

Urs Fischer im April 2001 im Duell mit St.Gallens Mittelfeldregisseur Jairo. (Bild: Keystone)

Urs Fischer im April 2001 im Duell mit St.Gallens Mittelfeldregisseur Jairo. (Bild: Keystone)

Urs Fischer im Sommer 2002 im Dress des FC Zürich. (Bild: Keystone)

Urs Fischer im Sommer 2002 im Dress des FC Zürich. (Bild: Keystone)

Früher spielte Urs Fischer für Grünweiss - hier wirft er sich 2002 im Dress des FCZ in einen Schuss von Espe Alex Tachie-Mensah. (Bild: Keystone)

Früher spielte Urs Fischer für Grünweiss - hier wirft er sich 2002 im Dress des FCZ in einen Schuss von Espe Alex Tachie-Mensah. (Bild: Keystone)

Ein Bild aus Urs Fischers Aktivzeit: Im April 2003 versucht er Basels Julio Hernan Rossi zurückzuhalten. (Bild: Keystone)

Ein Bild aus Urs Fischers Aktivzeit: Im April 2003 versucht er Basels Julio Hernan Rossi zurückzuhalten. (Bild: Keystone)

Eine Zeitlang assistierte Urs Fischer beim FC Zürich Trainer Bernard Challandes - später übernahm er den Chefposten. (Bild: Keystone)

Eine Zeitlang assistierte Urs Fischer beim FC Zürich Trainer Bernard Challandes - später übernahm er den Chefposten. (Bild: Keystone)

Der Trainerjob beim FC Zürich war für Ur-Zürcher Urs Fischer eine Herzensangelegenheit. (Bild: Keystone)

Der Trainerjob beim FC Zürich war für Ur-Zürcher Urs Fischer eine Herzensangelegenheit. (Bild: Keystone)

Mit Ricardo Rodriguez trainierte Urs Fischer beim FC Zürich eine Zeitlang ein Riesentalent - Rodriguez spielt mittlerweile in der Bundesliga bei Wolfsburg. (Bild: Keystone)

Mit Ricardo Rodriguez trainierte Urs Fischer beim FC Zürich eine Zeitlang ein Riesentalent - Rodriguez spielt mittlerweile in der Bundesliga bei Wolfsburg. (Bild: Keystone)

Auf FCZ-Trainer Ancillo Canepa war Urs Fischer nach seiner Entlassung nicht mehr gut zu sprechen. (Bild: Keystone)

Auf FCZ-Trainer Ancillo Canepa war Urs Fischer nach seiner Entlassung nicht mehr gut zu sprechen. (Bild: Keystone)

Als Zürich-Trainer traf Urs Fischer vor einem Spiel gegen Bayern München auch den damaligen Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld. (Bild: Keystone)

Als Zürich-Trainer traf Urs Fischer vor einem Spiel gegen Bayern München auch den damaligen Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld. (Bild: Keystone)

FCZ-Urgestein Urs Fischer war bei den Fans sehr beliebt. (Bild: Keystone)

FCZ-Urgestein Urs Fischer war bei den Fans sehr beliebt. (Bild: Keystone)

Auf der Saisonkarte 2011/2012 des FC Zürich war Urs Fischers Konterfei abgebildet. (Bild: Keystone)

Auf der Saisonkarte 2011/2012 des FC Zürich war Urs Fischers Konterfei abgebildet. (Bild: Keystone)

Im November 2012 wurde Urs Fischer als neuer Trainer des FC Thun vorgestellt. (Bild: Keystone)

Im November 2012 wurde Urs Fischer als neuer Trainer des FC Thun vorgestellt. (Bild: Keystone)

Bei einem Duell gegen die Young Boys genehmigte sich Urs Fischer einen Schluck Wasser. (Bild: Keystone)

Bei einem Duell gegen die Young Boys genehmigte sich Urs Fischer einen Schluck Wasser. (Bild: Keystone)

Urs Fischer und sein Nachfolger beim FC Zürich, Urs Meier, bei einem Shakehands. (Bild: Keystone)

Urs Fischer und sein Nachfolger beim FC Zürich, Urs Meier, bei einem Shakehands. (Bild: Keystone)

Urs Fischer, Trainer des FC Thun, wurde als bester Trainer des Jahres 2014 ausgezeichnet. (Bild: Keystone)

Urs Fischer, Trainer des FC Thun, wurde als bester Trainer des Jahres 2014 ausgezeichnet. (Bild: Keystone)

Engagiert an der Linie: Urs Fischer. (Bild: Keystone)

Engagiert an der Linie: Urs Fischer. (Bild: Keystone)

In seiner bisherigen Trainerkarriere hatte Urs Fischer viel Grund zum Jubeln - auch beim FC Basel? (Bild: Keystone)

In seiner bisherigen Trainerkarriere hatte Urs Fischer viel Grund zum Jubeln - auch beim FC Basel? (Bild: Keystone)

Urs Fischers Markenzeichen: der Dreitagebart. (Bild: Keystone)

Urs Fischers Markenzeichen: der Dreitagebart. (Bild: Keystone)

Vor dem Berner Derby: Thun-Trainer Urs Fischer mit YB-Coach Uli Forte im Februar 2014. (Bild: Keystone)

Vor dem Berner Derby: Thun-Trainer Urs Fischer mit YB-Coach Uli Forte im Februar 2014. (Bild: Keystone)

Urs Fischer im vergangenen Frühling im Zwiegespräch mit dem damaligen Aarau-Trainer Raimondo Ponte. (Bild: Keystone)

Urs Fischer im vergangenen Frühling im Zwiegespräch mit dem damaligen Aarau-Trainer Raimondo Ponte. (Bild: Keystone)

Abgang beim FC Thun: Urs Fischer übernimmt per sofort den FC Basel. (Bild: Keystone)

Abgang beim FC Thun: Urs Fischer übernimmt per sofort den FC Basel. (Bild: Keystone)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.