Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ferdy Kübler ist tot

Die Rad-Legende Ferdy Kübler ist tot. Der Zürcher starb am Donnerstag im Alter von 97 Jahren.
Ferdy Küber, der Sieger der zweiten Hälfte der 3. Etappe der 12. Tour de Suisse, am 14. Juni 1948 von La-Chaux-de-Fonds nach Thun, posiert am Ziel mit einem Mädchen in Tracht. (Bild: Keystone)

Ferdy Küber, der Sieger der zweiten Hälfte der 3. Etappe der 12. Tour de Suisse, am 14. Juni 1948 von La-Chaux-de-Fonds nach Thun, posiert am Ziel mit einem Mädchen in Tracht. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler in Mailand beim Start zum Giro d'Italia am 19. Mai 1951. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler in Mailand beim Start zum Giro d'Italia am 19. Mai 1951. (Bild: Keystone)

1950 der Gesamtsieg an der Tour de France (Bild: Keystone)

1950 der Gesamtsieg an der Tour de France (Bild: Keystone)

1951 Strassenweltmeister (Bild: Keystone)

1951 Strassenweltmeister (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler pflegt am 19. Juli 1954 an der Tour de France seinen Teamkollegen Hugo Koblet. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler pflegt am 19. Juli 1954 an der Tour de France seinen Teamkollegen Hugo Koblet. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler liest in einer Sport-Zeitung, aufgenommen am 21. Juni 1949 während der Tour de France. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler liest in einer Sport-Zeitung, aufgenommen am 21. Juni 1949 während der Tour de France. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler (links) führt bei der ersten Halbetappe der Tour de Romandie von Freiburg nach Vevey vor Martin Metzger am 3. Mai 1951. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler (links) führt bei der ersten Halbetappe der Tour de Romandie von Freiburg nach Vevey vor Martin Metzger am 3. Mai 1951. (Bild: Keystone)

Hugo Koblet (links) und Ferdy Kübler prüfen im März 1956 am Sechs-Tagerennen im Hallenstadion in Zürich ihre Ersatzvelos. (Bild: Keystone)

Hugo Koblet (links) und Ferdy Kübler prüfen im März 1956 am Sechs-Tagerennen im Hallenstadion in Zürich ihre Ersatzvelos. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler schreibt sich in Le Locle vor dem Start zur 1. Etappe der Tour de Romandie ein (13. Mai 1954). (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler schreibt sich in Le Locle vor dem Start zur 1. Etappe der Tour de Romandie ein (13. Mai 1954). (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler gewinnt am 5. August 1950 das Zeitfahren der Tour de France von Saint Etienne nach Lyon. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler gewinnt am 5. August 1950 das Zeitfahren der Tour de France von Saint Etienne nach Lyon. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler 1947 in Aktion bei der Meisterschaft von Zürich. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler 1947 in Aktion bei der Meisterschaft von Zürich. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler 2007 (Bild: Archiv LZ)

Ferdy Kübler 2007 (Bild: Archiv LZ)

Ferdy Kübler in einem Porträt 1999. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler in einem Porträt 1999. (Bild: Keystone)

Im Sommer 1965 schenkte Ferdy Kübler tibetischen Flüchtlingen in der Schweiz Velos. (Bild: Keystone)

Im Sommer 1965 schenkte Ferdy Kübler tibetischen Flüchtlingen in der Schweiz Velos. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler posiert mit einem ihm gewidmeten Buch. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler posiert mit einem ihm gewidmeten Buch. (Bild: Keystone)

Ferdy Kuebler, Swiss cycling legend, photographed on June 9, 1999 in Birmensdorf. Kuebler died on Thursday 29 December 2016 at the age of 97 years. Kuebler's most successful years in international racing were 1950ñ1952. He won the La Fleche Wallonne and LiegeñBastogneñLiege, both in 1951 and 1952. He was also World Road Race Champion in 1951, having placed second in 1949 and third in 1950. He rode the Giro d'Italia from 1950ñ1952, placing fourth once, and third twice. In the 1950 Tour, he benefited from the absence of Fausto Coppi, sidelined after a crash in the Giro. Overcoming Gino Bartali, Kuebler became champion by over nine minutes, also winning three stages. In the 1954 Tour, Kuebler won the points jersey and came second behind Louison Bobet.(KEYSTONE/Martin Ruetschi) (Bild: Keystone)

Ferdy Kuebler, Swiss cycling legend, photographed on June 9, 1999 in Birmensdorf. Kuebler died on Thursday 29 December 2016 at the age of 97 years. Kuebler's most successful years in international racing were 1950ñ1952. He won the La Fleche Wallonne and LiegeñBastogneñLiege, both in 1951 and 1952. He was also World Road Race Champion in 1951, having placed second in 1949 and third in 1950. He rode the Giro d'Italia from 1950ñ1952, placing fourth once, and third twice. In the 1950 Tour, he benefited from the absence of Fausto Coppi, sidelined after a crash in the Giro. Overcoming Gino Bartali, Kuebler became champion by over nine minutes, also winning three stages. In the 1954 Tour, Kuebler won the points jersey and came second behind Louison Bobet.(KEYSTONE/Martin Ruetschi) (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler macht sich im Leadertrikot schön für die Siegerehrung an der Tour de Romandie am 3. Mai 1951 in Fully. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler macht sich im Leadertrikot schön für die Siegerehrung an der Tour de Romandie am 3. Mai 1951 in Fully. (Bild: Keystone)

Lifetime-Awardgewinner Ferdy Kübler (links) mit seinem Laudator, Fifa-Präsident Sepp Blatter im Jahr 2009. (Bild: Archiv LZ)

Lifetime-Awardgewinner Ferdy Kübler (links) mit seinem Laudator, Fifa-Präsident Sepp Blatter im Jahr 2009. (Bild: Archiv LZ)

Symbolischer Abschlag: 90 Golfbälle - und einer fürs neue Lebensjahr: Geburtstagskind Ferdy Kübler mit seiner Ehefrau Christina und Unternehmer Hans Leutenegger 2009. (Bild: Archiv LZ)

Symbolischer Abschlag: 90 Golfbälle - und einer fürs neue Lebensjahr: Geburtstagskind Ferdy Kübler mit seiner Ehefrau Christina und Unternehmer Hans Leutenegger 2009. (Bild: Archiv LZ)

Ferdy Kübler in einer undatierten Aufnahme. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler in einer undatierten Aufnahme. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler in einer undatierten Aufnahme. (Bild: Keystone)

Ferdy Kübler in einer undatierten Aufnahme. (Bild: Keystone)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.