Bettwiesen holt den Mixed-Titel

Drucken
Teilen

Volleyball Erstmals seit vier Jahren machten Teams aus den Vereinen des Thurgauer Turnverbands wieder den Mixed-Titel unter sich aus. Zuletzt war die Durchführung jeweils an Teilnehmermangel gescheitert. Volley Ermatingen erklärte sich dieses Jahr jedoch spontan bereit, das Turnier auch mit nur acht Teams durchzuführen.

Den Titel holten sich die Bettwiesener in einem engen und hochstehenden Finalspiel gegen Romanshorn dank der besseren Punktedifferenz im zweiten und entscheidenden Satz. Bei den Romanshornern, die nur zu fünft angetreten waren, aber die Vorrunde noch souverän gewonnen hatten, schien zum Schluss die Kraft zu fehlen. Auch sie gehören zu den Teams, die sich nach längerer Absenz wieder einmal fürs Turnier angemeldet hatten.

Eine grosse Turnfamilie sind auch die Volleyballerinnen und Volleyballer der Vereine Ober­hofen-Illighausen und Lengwil, die trotz zusammengewürfeltem Team in der Kategorie B den Sieg und damit den Aufstieg gegen den MTV Münsterlingen errangen und damit ihre starke Vorrundenleistung bestätigten. Ranglisten und Fotos des Anlasses sind auf www.tgtv.ch zu finden. (wue)